Reaktion auf Spahn-Gesetz

Wehrpflicht als Vorbild: Rx-VV in Reserve Lothar Klein, 29.04.2019 14:54 Uhr

Berlin - Kein gutes Haar am Apothekengesetz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lässt Apotheker Aristide Reidel von der Rathaus-Apotheke in Saulheim: Nett formuliert, aber mangelhaft bis ungenügend findet Reidel ganz ohne diplomatische Umschweife das Gesetzeswerk. Aber der Apotheker meckert nicht nur rum, Riedel bringt einen eigenen Vorschlag in die Debatte: Man könne das Rx-Versandverbot doch ins Gesetz schreiben und so lange aussetzen, wie die Gleichpreisigkeit mit anderen Instrumenten gesichert sei.

Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz hatte Riedel gebeten, seine Meinung zum Apothekenstärkungsgesetz niederzuschreiben. Kammerpräsident Dr. Andreas Kiefer zählt bekanntermaßen auch zu den Kritikern der Abkehr vom Rx-Versandverbot (Rx-VV). Reidel antwortete, dass das Ziel „Stärkung der Vor-Ort-Apotheken“ nett formuliert sei: „Die Ausarbeitung des Entwurfes ist, meiner Meinung nach, mangelhaft bis ungenügend.“

Die Apotheken sollten zwar mehr Geld bekommen. Dieses Geld sei nur für zusätzliche Leistungen gedacht. „Es fehlt der Inflationsausgleich für die letzten 15 Jahre“, so der Apotheker. Diese pharmazeutischen Zusatzleistungen benötigten mehr Arbeitskräfte: „Wir konkurrieren mit anderen Branchen um gut ausgebildete Angestellte. Die Sparpolitik macht unseren Beruf und die Arbeitsplätze in der Apotheke unattraktiv.“ Die Grundaufgaben in der Apotheke seien schlecht bezahlt. Zudem erbrächten Apotheker tagtäglich Zusatzleistungen wie die Beantragung von Hilfsmittelbelieferungen, die Bearbeitung von Securpharm-Konfliktfällen, das Einziehen der Rezeptgebühren, das Aussuchen und Beraten von Rabatt-Arzneimitteln und Reimporten und die zusätzlichen Dokumentationspflichten für QM-Systeme, die nicht ausreichend honoriert würden.

„Eine regelmäßige, indexierte Dynamisierung der Honorare ist notwendig sowie ein finanzieller Anteil an den Einsparungen durch Reimporte und Rabattverträge. Das deutsche Modell vom ‚Apotheker in seiner Apotheke‘ kann so nicht erhalten werden. Die wirtschaftlichen Risiken für die Übernahme und Gründung von Apotheken sind zu groß. Junge Menschen werden sich andere Arbeitsplätze suchen“, sieht Reidel den Apothekerberuf ausbluten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»

Sedativa

Moradorm: Ab jetzt nur noch mit chemischem Wirkstoff»

Kosmetikum oder Arzneimittel

Franzbranntwein stoppt Venenbalsam»
Politik

Kassen müssten sich „ihrer Verantwortung stellen“

Notfallversorgung: Ärzte wollen Geld von den Kassen»

Drei Jahre PTA-Ausbildung

May: Schulen können sich anpassen»

PTA-Reform

„SPD und Adexa bedrohen die Apotheke“»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Indikationseinschränkung für Ranitidin von Aliud und Stada»

Bluthochdruck

Thiazide besser als ACE-Hemmer?»

Muskelerkrankungen

Roche: Forschungserfolg bei Muskelschwund»
Panorama

München

Prozess gegen falschen Arzt – Frauen zu Stromexperimenten überredet»

Gamma-Hydroxybuttersäure

K.o.-Tropfen immer noch Problem in der Clubszene»

US-Behörde

Vitamin-Öl spielt Rolle bei Toten durch E-Zigaretten»
Apothekenpraxis

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»

Ibu-Engpass

Dolormin-Comeback: Erste Apotheken feiern»

Bestellplattform

Zukunftspakt: Ziemlich beste Freunde»
PTA Live

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»

Pharmazieingenieure

Zwischen Edel-PTA und Light-Apotheker»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»