Ärger über Plan B

Menschenrechte: Apotheker fordert Streikrecht Lothar Klein, 19.12.2018 14:34 Uhr

Berlin - Der Ärger unter den Apothekern über den Plan B von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist groß – so groß, dass einzelne sogar ungewöhnliche Maßnahmen in den Blick nehmen wollen: Apotheker Aristide Volker Reidel, Inhaber der Rathaus-Apotheke in Saulheim, würde sogar vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte klagen. Der Apotheker will streiken und zwar richtig: „Wir sind keine Beamte.“

„Wir müssen sofort Gegenmaßnahmen einleiten“, fordert Reidel in einem offenen Brief. Neun Gegenmaßnahmen will er Spahns Acht-Punkte-Plan entgegensetzen: Streik – Bedienung durch die Klappe sowie Dekos und Demos mit gelben Westen organisieren, wie die Protestler in Frankreich gegen die Politik von Staatspräsident Manuel Macron. Und Briefe an „unsere Bundes- und Landtagsabgeordneten“ sollen geschrieben werden. So hatte es vor nicht allzu langer Zeit auch die ABDA von den Apothekern verlangt. Das Streikrecht einklagen für Apothekeninhaber vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, steht auf Platz vier der Liste.

Und eine Klage gegen die Ungleichbehandlung der deutschen Apotheken durch die Deckelung der Einkaufskonditionen einreichen will Reidel auch. Statt über das Honorargutachten, wie die ABDA, zu schweigen, fordert der Apotheker, „alle Fehler des Honorargutachtens“ bekannt zu machen. Mit der Arbeit der ABDA ist Reidel alles andere als zufrieden: „Die Pressearbeit der ABDA neu gestalten“ lautet Punkt sieben seiner Liste der Gegenmaßnahmen.

Und die Struktur der ABDA „muss verändert werden“, fordert Riedel. Der Vorstand müsse direkt von der Basis gewählt werden. Eine Verpflichtung zur Transparenz, zur Informationsweitergabe an die Mitglieder von Kammern und Verbänden müsse in die Satzungen geschrieben werden. Reidel: „Hier brauchen wir direkte, demokratische Abläufe.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Grundsteinlegung in Densborn

CC Pharma baut für 2,5 Millionen Euro»

Versandapotheken

Aponeo streicht Vorzugsbehandlung»

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»
Politik

WIRKSTOFF.A

Streitthema Impfung: Spahn und die Apotheker»

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Shingrix-Mangel

Handlungsempfehlung der STIKO»

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»
Panorama

Apothekerprojekt in Berlin

Mit „Phascha“ gegen den Nachwuchsmangel»
Ärzte fordern 6000 Studienplätze mehr»

Stereotype

Welcher Apothekertyp sind Sie?»
Apothekenpraxis

Bericht Saarbrücker Zeitung

Apotheker-Clan: Steuerbetrug in Millionenhöhe?»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Retax-Love – eine unmögliche Liebesbeziehung»

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»
PTA Live

Stellenanzeigen

Antrittsbonus und „Nase voll von Center-Apotheke“»

Fortbildung

Zum Rezeptur-Workshop auf die PTA-Schulbank»

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Kolibakterien: Helfer und Krankheitserreger»

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»