Valsartan-Rückrufwelle

„Ich bin sauer auf die ABDA“ Silvia Meixner, 06.07.2018 13:56 Uhr

Berlin - Hilferuf von Thomas Moucha von der Elefanten-Apotheke in Nettetal-Schaag: „Seit zwei Tagen versuche ich, mich über die ABDA-Startseite einzuloggen, um auf die AMK-Meldungen zuzugreifen. Es kann doch nicht sein, dass eine Standesorganisation eine derart schlechte Internetanbindung für ihre Mitglieder hat!“ Er ist stinksauer und fühlt sich von seiner Standesvertretung im Stich gelassen.

Derzeit gibt es in deutschen Apotheken nur ein Thema: Wie geht man mit den Valsartan-Rückrufen um? Was soll man den Patienten raten? „Man ist als Apotheker in so einer Situation doch darauf angewiesen, auf aktuelle Informationen zugreifen zu können“, kritisiert Moucha. „Die ABDA muss doch darauf achten, dass die Kapazitäten mit entsprechenden Puffern mehr als ausreichend ist“, schreibt er und fügt dieser Forderung fünf Ausrufezeichen hinzu.

„Und wenn es mal Serverprobleme gibt, müssen sie es melden. Die ABDA ist eine Standesorganisation, auf die 20.000 Apotheker zugreifen müssen. Ich habe heute morgen unser Warenlager durchforstet, muss zeitnah reagieren und kann auf die Daten der AMK nicht zugreifen. Man fragt sich doch, was los ist und warum.“ Erst heute Mittag schaffte er es einmal, sich einzuloggen.

Warum das Thema Valsartan nur in den Fachmedien ein Thema ist, kann er nicht nachvollziehen: „Das muss doch in die Tagesschau. In der Öffentlichkeit ist dieses Problem überhaupt kein Thema. Und es betrifft einen großen Teil der Generika. Wir wissen, dass Medikamente, die in China oder Indien gefertigt werden, nicht die Reinheit haben, die wir gewohnt sind.“ Die Werte liegen bei „82 Prozent aufwärts“. Moucha sagt: „In Europa hergestellte Arzneimittel haben eine Reinheit zwischen 98 und 99 Prozent.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Medizinalhanf

Neue Geschäftsführerin bei Farmako»

OLG verbietet Werbung

Mit QR-Code zum Rx-Hollandmarkt»

Osarhin

Queisser baut Homöopathie aus»
Politik

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»

Positionspapier

FDP: Boni-Deckel bei 10 Euro»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»

Phenylketonurie

Biomarin bringt Palynziq»
Panorama

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»

Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem  »

Spendenaktion

PTA IN LOVE Summer Tour: 4000 Euro für Kinderhospize»
Apothekenpraxis

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»

Packungsdesign

Mehr weiß, weniger blau»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»

Adapter entwickelt

Rettung für das Wepa-Wellenbad »

Augenerkrankungen

Fresh-up: Glaukom»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»