Expopharm

Trümper: Niemand wandelt unter dem Heiligenschein APOTHEKE ADHOC, 10.10.2018 10:43 Uhr

München - Phagro-Chef Dr. Thomas Trümper hat bei seiner Rede zur Eröffnung der Expopharm für gegenseitiges Verständnis geworben. Jeder in der Lieferkette von Arzneimitteln trage Verantwortung. „Jeder steht aber auch unter wirtschaftlichem Druck und kann nicht für sich beanspruchen, nur mit dem Heiligenschein zu wandeln“, so Trümper in Bezug auf die jüngsten Skandale in der Branche.

Trümper zufolge beschäftigen die Apotheker und ihre Lieferanten derzeit vor allem zwei Themen: Wie sicher ist die kontinuierliche Belieferung von Arzneimitteln? Und: Wie sicher sind wir geschützt vor Fälschungen bzw. nicht mehr garantierter Qualität? Beides habe mit dem Verständnis für Arzneimittel generell zu tun. „Und hier möchte ich ganz klare Kante zeigen gegen all diejenigen, die meist aus Unverständnis gepaart mit Populismus Regeln des Konsumgütermarktes auf den Arzneimittelmarkt übertragen wollen.“

Sollte etwa der einzige Rohstofflieferant für Schokolade ausfallen, „dann essen wir eben Gummibärchen in der Zeit“, so Trümper. Übertragen auf Arzneimittel sei dies aber brandgefährlich. Trümper macht den Herstellern keinen Vorwurf, weil er weiß, dass diese als Wirtschaftsunternehmen unter Druck stehen. „Hier müssen eben diejenigen, die die Grenzen ziehen, auf die Konsequenzen achten und notfalls einschreiten“, fordert Trümper.

Normalerweise äußere sich der Phagro nur zu seinen Angelegenheiten, so Trümper. Da die Großhändler aber selbst immer wieder auf die Lieferengpässe der Hersteller angesprochen würden, erlaube sich Trümper einen Kommentar: „Es darf nicht sein, dass wichtige Wirkstoffe für Arzneimittel weltweit nur an einer Stelle und dazu noch in Ländern produziert werden, in denen Kontrollen schwierig sind, ganz abgesehen vom politischen Risiko.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizinische Hautpflege

Dermasence bringt Vitop forte Junior»

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Hustenmittel

Ruhen der Zulassung von Fenspirid»

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»
Panorama

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»

Apotheker Lutz Mohr bleibt optimistisch

„Ich sehe nicht ganz schwarz“»

Pillen für Afrika

Pharma-Bande in Hamburg aufgeflogen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»