Telemedizin

Teleclinic sammelt Geld für eRezept APOTHEKEK ADHOC, 01.12.2018 08:38 Uhr

Berlin - Ab 2010 will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) das eRezept bundesweit an den Start bringen. Neben der ABDA rüsten sich einige Anbieter für den neuen Markt. Ein funktionstüchtiges eRezept hat bereits das Startup-Unternehmen Teleclinic bundesweit in Betrieb. Jetzt rüstete sich die Teleclinic mit frischem Geld für den Wettbewerb um die Vorherrschaft – sieben Millionen Euro.

An Bord geholt hat die Teleclinic mit Idinvest Partners eine der führenden europäischen Investmentgesellschaften. Aktuell verwaltet Idinvest Partners gemeinsam mit Eurozeo ein Vermögen von rund 15 Milliarden Euro und unterhält Büros in Paris, Frankfurt, Madrid, Schanghai und Dubai. Das Unternehmen wurde 1997 als Teil der Allianz-Gruppe gegründet und ist seit 2010 selbständig.

Mit dem frischen Geld will die Teleclinic nach eigenen Angaben seine Marktführerschaft im Bereich Telemedizin auszubauen. „Jetzt steht der nächste große Schritt bevor, um das Geschäftsmodell zu skalieren und weiteren Millionen Patienten den digitalen Zugang zur ärztlichen Versorgung zu ermöglichen. Hierfür sind neue strategische Partnerschaften und Marketingmaßnahmen geplant“, so die Teleclinic. Schon heute hätten 50 Prozent aller Privatpatienten in Deutschland dank Teleclinic kostenlos einen digitalen Zugang zu Ärzten aus 30 Fachrichtungen. Im Bereich der gesetzlich Versicherten seien es rund neun Millionen. Damit sei Teleclinic Bestandteil der Regelversorgung. Für Privatpatienten sind via Teleclinic deutschlandweit eRezepte möglich. Hierfür kooperiert das Unternehmen mit 7000 Apotheken.

Gesetzlich Versicherte sollen 2019 – vorab im Rahmen eines Modellprojektes – folgen. Der medizinische Service steht an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr sowie an Feiertagen zur Verfügung. Katharina Jünger, CEO der Teleclinic, ist überzeugt, dass Telemedizin zukünftig eine zentrale Rolle im deutschen Gesundheitswesen spielen wird: „Die Digitalisierung des Gesundheitswesens schreitet aktuell mit riesigen Schritten voran. Wir sind dabei, diese Entwicklung aktiv mitzugestalten und wollen mit Teleclinic den digitalen Zugang zu qualitativ hochwertiger Erstversorgung flächendeckend sicherstellen. Deutschland braucht die Telemedizin, um Herausforderungen wie dem demographischen Wandel effizient zu begegnen. Die Menschen werden älter und dadurch steigen die Ausgaben. Allein die Teleberatung hat ein geschätztes Nutzenpotenzial von 4,4 Milliarden Euro. Wir freuen uns, mit Idinvest Partners einen starken Partner gewonnen zu haben, um die Zukunft der Gesundheit digital zu gestalten.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»