Telemedizin

Video-Sprechstunde wirkt bei „Knackis“ APOTHEKE ADHOC, 20.09.2018 11:03 Uhr

Berlin - Im Frühjahr startete in Baden-Württemberg ein Modellprojekt der ganz besonderen Art zur Telemedizin: Gefängnisinsassen werden per Videosprechstunde von Ärzten behandelt. Beteiligt sind sechs Justizvollzugsanstalten. Technik und Ärzte liefert das Hamburger Unternehmen Videoclinic. Die ersten Erfahrungen sind positiv. Landesjustizminister Guido Wolf (CDU): „Die Telemedizin hat ein großes Potenzial, unsere Bediensteten im Justizvollzugsdienst zu entlasten und die medizinische Versorgung der Gefangenen zu verbessern.“

Die erste Bilanz nach wenigen Monaten bestätigt die Erwartungen: Telemedizinisch per Videosprechestunde behandelt wurden rund 100 Gefangene, „durchschnittlich 3,25 Patienten pro Tag“, wie das Justizministerium ausgerechnet hat. Nur 7,7 Prozent davon, also acht Insassen, mussten nach der Telesprechstunde persönlich einen Arzt aufsuchen. Die meisten gesundheitlichen Probleme ließen sich also via Telemedizin abklären und behandeln. Ob sich auch die Hoffnung bestätigt, dass jetzt weniger Gefangene den Arztbesuch zur Flucht nutzen und damit die Ausbrecherquote in Baden-Württemberg sinkt, lässt sich statistisch noch nicht erheben.

Wolf kommentierte das Telemedizinprojekt so: „Die medizinische Versorgung gestaltet sich insbesondere in den Abend- und Nachtstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen nicht einfach.“ Aber auch die Wege zu Ärzten außerhalb der Justizvollzugsanstalten seien mit einem enormen Personal- und Kostenaufwand verbunden und begründeten zugleich ein Sicherheitsrisiko. „Schon nach den Erfahrungen der ersten Wochen mit einer Vielzahl erfolgreich abgeschlossener telemedizinischer Behandlungen lässt sich sagen, dass wir hier auf einem sehr guten Weg sind.“

Der Präsident der Landesärztekammer Baden-Württemberg, Dr. Ulrich Clever, erklärte: „Im Sommer 2016 haben wir – bundesweit als Vorreiter – unsere Berufsordnung geändert, um die ausschließliche ärztliche Fernbehandlung im Rahmen von Modellprojekten zu ermöglichen.“ Als Genehmigungsinstanz lege die Kammer dabei größten Wert auf Patienten- und Datensicherheit sowie Qualität. Ärzte würden für die besondere Behandlungssituation und Zielgruppe speziell geschult. Zudem seien wissenschaftliche Begleitevaluationen zwingend, betont Clever.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?»

Flohmarkt

Apotheke trödelt für Vor-Ort»

Pride Month

Regenbogen-Flagge bei Sandoz/Hexal»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»

Serverprobleme

Securpharm-Ausfälle: „Das zeigt, dass das kein stabiles System ist“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»