Honorarreform

SZ: Apotheken, die es nötig haben APOTHEKE ADHOC, 27.01.2019 09:58 Uhr

Berlin - Mit ihrem Beitrag „Herr Spahn fragt nur die Apotheker“ hatte die Süddeutsche Zeitung (SZ) vor einer Woche den Ärger der Pharmazeuten auf sich gezogen. Nach mehreren Gesprächen ist die Autorin zur Erkenntnis gekommen: „Man sollte nicht alle Apotheken gleich behandeln. Denn es gibt die, die guten Umsatz machen und die, die helfen, wenn man sie wirklich braucht.“

Die bestehenden Regeln machten viele Stadtapotheken zu Goldgruben, während andere es schwer hätten, schreibt die Autorin in einem aktuellen Kommentar zum Thema. „So sehr die Pharmazeuten ihre starre Preispolitik loben, als unverzichtbaren Dienst am deutschen Gesundheitswesen, so gerne schweigen sie auch über deren Nachteile“, schreibt die Autorin. „Gleiche Preise schützen kleine Apotheken zwar zu einem gewissen Anteil vor der Konkurrenz – aber sie machen auch die großen Pharmazeuten immer reicher.“

In den Innenstädten verdienten Apotheken zum Teil hervorragend und könnten sich Ladenlokale in Traumlagen leisten. „Wer einmal seinen Sitz in einem Ärztehaus hat, braucht sich um Kundschaft keine Sorgen mehr zu machen.“ Gerade die festen Medikamentenpreise ohne Rabatte machten solche Betriebe zu Goldgruben. Ihnen gegenüber stünden kleine Apotheken, etwa am Stadtrand. Dort lösten gerade Pendler ihre Rezepte selten ein; erst wenn sie in Not gerieten, erkennen sie laut Beitrag den Wert einer Apotheke um die Ecke.

Dass es diesen – für die Versorgung wichtigen – Apotheken schon heute nicht gut gehe, könnten auch die Rx-Festpreise nicht ändern, argumentiert die Autorin. „Doch eine Politik, die das Geld der Krankenkassen wie mit der Gießkanne gleichmäßig auf alle Apotheken verteilt – unabhängig von ihrer Lage oder wirtschaftlichen Situation –, hilft nicht, dieses Problem dauerhaft zu beheben.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Arzneimittellagerung

Sensorist: Temperaturkontrolle digital»

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

SPD-Vorstoß

Masern: Spahn verhandelt über Impfpflicht»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»

#retteDeineApotheke

Berlin: Hunderte demonstrieren für die Apotheke vor Ort»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»