Digitalisierung

Michels: DAV muss Noweda und Noventi bremsen Lothar Klein, 12.11.2018 12:34 Uhr

Berlin - Der Vorsitzende des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe (AVWL), Dr. Klaus Michels, hat die Apotheker dazu aufgerufen, die Digitalisierung des Gesundheitswesens für die Arbeit in den Apotheken zu nutzen. Das eRezept werde die „gewohnten Mechanismen der Versorgung komplett auf den Kopf stellen“, sagte er bei der AVWL-Mitgliederversammlung. Michels kritisierte das Wettrennen um digitale Angebote von apothekereigenen Unternehmen allerdings als „skurril“. Der DAV müsse dies „unterbinden“.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordere von der Gesundheitsbranche deutlich mehr Tempo beim Thema Digitalisierung, sagte Michels. Die Apotheker könnten diese Entwicklung „definitiv nicht aufhalten“. Auch Bürger, Versicherte und Patienten wollten digitale Angebote, weil sie in vielen Fällen das Leben leichter machten. „Dem dürfen wir uns nicht entgegenstellen. Nur wer bereit ist, mitzugestalten, wird Einfluss auf die Ergebnisse haben. Davonlaufen hilft – wie meistens – nicht“, so Michels.

Das in den nächsten Jahren kommende eRezept werde die „gewohnten Mechanismen der Versorgung komplett auf den Kopf stellen“. Die ABDA selbst trete über Tochterunternehmen als Betreiberin auf. Ziel sei, diese Lösung als zukünftigen Standard bei der bundesweiten Bearbeitung von eRezepten zu etablieren. Erste Tests solle es in Baden-Württemberg bereits im zweiten Quartal 2019 geben. Neben den technischen Herausforderungen seien noch viele juristische Fragen zu klären.

Der geplante ABDA-Rezeptserver stelle allerdings nur eine Plattform zur korrekten Abwicklung der Rezeptbelieferung dar. Michels: „Anbieter von Bestellapps werden sich daher einen intensiven Wettbewerb um die beste Lösung für das Handling durch den Patienten liefern.“ Aktuell scheine dieser Wettbewerb bereits entbrannt. „Verschiedene Player, darunter auch apothekereigene Unternehmen, liefern sich ein skurriles, letztlich auf dem Rücken des Berufsstandes ausgetragenes Rennen um teilnehmende Apotheken“, sagte Michels, ohne Noweda und Noventi namtlich zu erwähnen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Ausschuss-Tagung

WHO-Experten prüfen Fortschritte im Kampf gegen Ebola»

Gespräch mit Ärztevertretern

Spahn stimmt Patienten auf Telemedizin ein»

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»

Lieferengpässe

BPI: Natürlich sind die Kassen schuld»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »