Unzureichende Finanzzusagen

Klinikchefs schreiben Brandbrief

, Uhr
Berlin -

Die Krankenhausdirektoren in Rheinland-Pfalz und im Saarland haben die am Freitag beschlossenen Corona-Hilfsmaßnahmen für Krankenhäuser als völlig unzureichend kritisiert.

„Wir sind entsetzt vom Volumen des finanziellen Rettungsschirms im geplanten Covid-19-Krankenhausentlastungsgesetz“, sagte Peter Förster, Vorsitzender der Landesgruppe Rheinland-Pfalz und Saarland des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands. „Dieser trägt der dramatischen Situation der Krankenhäuser keinesfalls Rechnung.“ Förster habe die Ministerpräsidenten und Gesundheitsminister in Mainz und Saarbrücken in einem „Brandbrief“ darauf hingewiesen.

Der Bundesrat beschloss am Freitag ein milliardenschweres Hilfspaket zur Unterstützung in Zeiten der Corona-Krise. Unter anderem bekommen Krankenhäuser eine große Finanzspritze. Diese deckt laut Förster die Kosten aber nicht.

Förster ist auch Geschäftsführer des Westpfalz-Klinikums in Kaiserslautern. Alleine dort würden derzeit hohe fünfstellige Beträge für zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen und zusätzliche Abstriche beim Klinikpersonal anfallen. Die Beschaffungskosten für die persönliche Schutzausrüstung der Mitarbeiter lägen mittlerweile im mittleren sechsstelligen Bereich. Durch die Absage von geplanten Operationen verliere die Klinik pro Woche einen Millionenbetrag.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»