Aktion „Hol den Bürgermeister“

Heidelberg: Oberbürgermeister besucht Apotheke APOTHEKE ADHOC, 02.12.2019 11:49 Uhr

Berlin - Seit neun Jahren können die Bürger von Heidelberg Monat für Monat Projekte zur Abstimmung stellen. Dem Gewinner stattet der Bürgermeister einen Besuch ab und garantiert somit mediale Aufmerksamkeit. Im Juli trug die Apothekerkammer Baden-Württemberg den Sieg davon. Jetzt besuchte CDU-Oberbürgermeister Professor Dr. Eckart Würzner die Linden-Apotheke, in der Vizepräsidentin Silke Laubscher arbeitet.

Mit dem Internetportal #HolDenOberbürgermeister bietet Heidelberg als erste Stadt in Deutschland ihren Bürgern die Möglichkeit, den Oberbürgermeister an einen Ort innerhalb von Heidelberg zu holen. Laubscher hatte das Projekt „Apotheken im Ort sind unverzichtbar“ im Juli zur Abstimmung gestellt. Öffentliche Apotheken sind laut Laubscher unverzichtbar für die Gesundheitsversorgung der Menschen in Deutschland. Trotzdem sinke die Zahl der Apotheken kontinuierlich. Mit 119 Stimmen erhielt ihre Initiative den Zuschlag.

„Die örtliche Apotheke gehört für die meisten Menschen zum Stadtbild dazu. In Heidelberg ist die Versorgung mit derzeit 46 Apotheken sichergestellt. Doch schaut man sich die Entwicklung in Baden-Württemberg an, stellt man fest, dass ein deutlicher Rückgang der Apotheken zu verzeichnen ist. Das bedeutet, dass die Wege für die Patienten immer weiter werden, um fachkundige Beratung zu Arzneimitteln von Mensch zu Mensch zu erhalten“, erläuterte Laubscher beim Vor-Ort-Termin mit Würzner an ihrem Arbeitsplatz in der Linden-Apotheke in Heidelberg. Laubscher erklärte, dass die Apotheken auch nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen für die Bevölkerung da sind. „Auch wenn es zu immer größeren Lieferengpässen bei der Versorgung mit Arzneimitteln kommt, versuchen wir in den Apotheken eine Lösung für den Patienten zu finden, so dass die Arzneimitteltherapiesicherheit nicht beeinträchtigt wird“, so Laubscher.

Die Vizepräsidentin der Landesapothekerkammer zeigte auf, dass Apotheken bereits seit vielen Jahren digital arbeiten. Mit dem derzeit in Stuttgart und Tuttlingen gestarteten Modellprojekt Gerda (Geschützter eRezept-Dienst der Apotheken) sei die baden-württembergische Apothekerschaft Vorreiter in Sachen eRezept.

„Heidelberg zählt mit dem Universitätsklinikum und renommierten Einrichtungen wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen zu den weltweit besten und bekanntesten Medizinstandorten. Zu einer hervorragenden medizinischen Versorgung gehören aber auch Apotheken vor Ort mit Beratung und Service für die Bürger. Sie sind ein zentraler Baustein der Gesundheitsversorgung.“ So lässt sich Würzner von der ABDA zitieren. Mit seiner Teilnahme an deren Bürgermeister-Aktion setzt er sich für bessere Bedingungen für den pharmazeutischen Nachwuchs in der Apotheke ein.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Merck will Arqule übernehmen»

OTC-Hersteller

Schlindwein wird CEO bei Wörwag»

Pharmakonzerne

Sanofi: Milliarden für Gentherapie»
Politik

Ottonova sammelt 60 Millionen ein

Pro Sieben investiert in Digital-PKV»

Medizinstudium

Pharmaziestudenten stellen sich hinter Ärztenachwuchs»

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Emerade: Aktivierungsfehler aufgrund hoher Lagertemperaturen»

Chronisch abakterielle Prostatitis

Prosturol: Phyto statt Antibiotikum»

Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen»
Panorama

Wort & Bild Verlag

Apo-Walk: Apotheke als Instagram-Motiv»

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»
Apothekenpraxis

Praxistipps vom Steuerfachmann

Bonpflicht ab Januar: Das müssen Sie wissen»

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»
PTA Live

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»