Versandhandel

Geschmolzene Kapseln – und alle sehen weg Alexander Müller, 23.10.2017 10:57 Uhr

Berlin - Apotheker Christopher Kreiss interessierte sich dafür, wie Versandapotheken temperaturkritische Arzneimittel behandeln. Als er im Juli die eingeschmolzenen Vaginalkapseln von DocMorris aus der Postfiliale abgeholt hatte, informierte er Gott und die Welt über den Vorfall. Das Ergebnis ist alles andere als befriedigend.

GlaxoSmithKline (GSK) vertreibt die Döderlein-Vaginalkapseln für die Diapharm-Tochter Hälsa. Laut Hersteller ist die Transportbedingung für die Kapseln „Tempcontrol“. Das bedeutet, dass sie „unter kontrollierten Bedingungen normal transportiert werden können“. Da der Transport zum Kunden in der Regel von kurzer Dauer sei, würden die Lagerbedingungen hier nicht gelten. „Die Transportbedingungen wurden anhand der Produkteigenschaften und der Stabilitätsdaten ermittelt“, so GSK.

Die stellvertretende Sicherheitsbeauftragte für Medizinprodukte von Diapharm schrieb Kreiss: „Das Produkt wurde in einem nicht angemessenen Zustand an Sie ausgeliefert.“ Die vom Apotheker eigens beauftragten Untersuchungen hätten gezeigt, dass die angegebene Mindestanzahl an Bakterien nicht mehr gewährleistet sei. Die gemessenen 12 Millionen KBE im gelieferten Produkt entsprächen nur noch 1/17 der Mindestkonzentration. „Dies ist definitiv nicht in unserem Sinne“, so der Hersteller.

Doch um ein „Vorkommnis“ im Sinne der maßgeblichen EU-Richtlinie oder des Medizinproduktegesetzes (MPG) handele es nicht, es sei auch keine Gefahr in Verzug. Denn sowohl auf der Packungsbeilage als auch auf dem Verpackungskarton sei angegeben, dass das Produkt nicht über 20 °C gelagert werden dürfe. Ein verminderter Bakterieninhalt führe zudem nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen, sondern maximal zu einer verminderten Wirksamke

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»

Bundesverwaltungsgericht

Schwabe entsetzt über Ginkgo-Urteil»

Lieferausfall beendet

Bei Noweda rollen die Wannen wieder»
Politik

Westfalen-Lippe

AVWL: Zum vierten Mal Klaus Michels?»

GKV-Leistungskatalog

Zolgensma: Allianz gegen Extrem-Hochpreiser»

Interview zur Kammerwahl in Hessen

Funke: Es geht nicht um Spahns Befindlichkeit»
Internationales

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»

Augenerkrankungen

Kurzsichtigkeit: Kontaktlinse für Kinder zugelassen»
Pharmazie

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»

Schmerztherapie

Kegelschnecken-Gift statt Morphium»

Infektionskrankheiten

Antibiotika: Weniger Neueinführungen – mehr Resistenzen»
Panorama

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»

Bundesverfassungsgericht

BtM zur Selbsttötung: Karlsruhe muss entscheiden»

GKV-Bündnis für Gesundheit

Kassen fördern Gender-Forschung»
Apothekenpraxis

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»

Amtsapothekerinnen bestätigen QMS

Kölner Apotheke darf wieder Rezepturen herstellen»

Feuerwehreinsatz in Duisburg

Inhaberin (28): Chemieunfall beim Entrümpeln»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»