Lamotrigin statt Blutdrucksenker

Shop-Apotheke verschickt falsche Arzneimittel APOTHEKE ADHOC, 17.09.2019 08:28 Uhr

Berlin - Zu spät, schlecht verpackt oder ungekühlt, obwohl es eigentlich vorgeschrieben ist: Verbraucher klagen im Netz regelmäßig über die Leistungen von Versandapotheken. Besonders hart hat es kürzlich einen Rentner aus dem niedersächsischen Bad Zwischenahn bei Oldenburg erwischt: Er hatte bei Shop-Apotheke Blutdrucksenker und -verdünner bestellt – und Antieptileptika erhalten. Und damit fingen seine Probleme mit dem Versender erst an.

Reinhard Meier* hat Glück gehabt. Denn er ist pensionierter Arzt und kennt sich deshalb mit Arzneimitteln aus. „Einem anderen Kunden wäre das vielleicht gar nicht aufgefallen und er hätte die Medikamente genommen“, sagt er im Gespräch mit APOTHEKE ADHOC. Und das hätte schlimme Folgen haben können: Er hatte Blutdrucksenker und Blutverdünner bestellt, aber das Antiepileptikum Lamotrigin erhalten. Ganz davon abgesehen, was passieren kann, wenn man unwissentlich Blutdrucksenker und Blutverdünner absetzt, kann auch die unbewusste Einnahme von Lamotrigin schlimme Folgen haben. „Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass zum Beispiel die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird“, heißt es in der zugehörigen Fachinformation.

Umgekehrt wartete 700 Kilometer entfernt jemand vergebens auf sein Antiepileptikum: Der Sendung lag nämlich der Lieferschein eines Kunden in Ingolstadt bei, der das Lamotrigin eigentlich hätte erhalten sollen – womit auch der Datenschutz berührt ist. Doch auch für den falsch belieferten Rentner endete das Ärgernis mit Shop-Apotheke an der Stelle noch längst nicht. Verständlicherweise wollte er wenigstens im zweiten Anlauf die richtigen Arzneimittel – doch das gestaltete sich schwierig.

„Bei der Nachlieferung der eigentlich bestellten Medikamente wurde mir mitgeteilt, dass das Originalpräparat nicht lieferbar ist. Ich würde stattdessen ein Generikum als Ersatz bekommen“, so der 79-Jährige. Am Ende erhielt er doch, was er wollte – aber eben nicht nur das. Meier wurden zwei Pakete zugestellt, eines mit dem eigentlich gewollten Originalpräparat und eines mit einem Generikum. Und für beide Bestellungen buchte Shop-Apotheke das Geld vom Konto des Rentners. Er hatte aber nur ein Rezept, konnte das Medikament also nur einmal von seiner Krankenversicherung erstatten lassen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Impfstoff

Sanofi und GSK: Bis zu 300 Millionen Dosen für EU»

Corona-Krise

Trump: Impfstoff für alle bis April»

Umstrittene Empfehlung

Corona-Tests: US-Behörde korrigiert sich selbst»
Markt

Dramatischer Appell

AvP-Apothekerin: Hilferuf bei Bild»

Börsenaufstieg

Shop-Apotheke steigt auf in den MDax»

Fehlender Warnhinweis

Iberogast: Erstes Ermittlungsverfahren eingestellt»
Politik

Nacht- und Notdienstfonds

245 Euro: NNF zahlt Einmalpauschale aus»

KHZG

4 Milliarden für Kliniken»

eRezept und ePatientenakte

Bundesrat: Grünes Licht für PDSG»
Internationales

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»

USA/Kanada

Amazon will 100.000 neue Mitarbeiter einstellen»
Pharmazie

Patentablauf

Aybintio: Nächstes Avastin-Biosimilar»

OTC-Switch

Sumatriptan kommt in die Sichtwahl»

Erfolgreiche Remyeliniserung

Theophyllin bei Multipler Sklerose?»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Wo bleiben die Erkälteten?»

Stukenbrock sagt Danke

Gratis-Safari für Apotheker und PTA»

Bürgermeister eingeschaltet

Mohren-Apothekerin: Lasst uns endlich reden!»
Apothekenpraxis

adhoc24

Sumatriptan-Switch / Wechsel bei der Umschau / Weg frei für eRezept»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apothekenbote sprengt VOASG-Anhörung»

adhoc24

EU-Kommission zum Apothekenmarkt / Abda-Positionspapier / AvP-Insolvenz»
PTA Live

Schubladen bleiben leer

Dolormin kommt nur kleckerweise»

Krebspräventionswoche

Gesunde Ernährung gegen Krebs»

Studie belegt Wirksamkeit

Echinacea gegen Corona»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit der Hausapotheke gewappnet sein»
Magen-Darm & Co.

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»

Einfluss von äußeren Faktoren

Sonne, Chlor & Co.: Stress für die Haut»