Notdienst  

Kleinkind: Apotheker verhindert Fehlmedikation Eugenie Ankowitsch, 19.04.2018 15:09 Uhr

Berlin - Wenn der Arzt bei der Verordnung eines Medikaments auch nur in der Zeile verrutscht, kann ein solcher Fehler zu ernsthaften Konsequenzen führen, vor allem wenn das Medikament für ein Kleinkind bestimmt ist. Im rheinland-pfälzischen Alzey konnte Apotheker Matthias Blüm verhindern, dass ein dreijähriges Kind ein Erwachsenen-Antibiotikum bekam. Auf Facebook danken ihm seine Kunden dafür, dass er nicht nur da ist, sondern seinen Job gewissenhaft macht.

Es war Sonntagnachmittag. Blüm verrichtete bereits seit einigen Stunden den Sonntagsnotdienst in seiner Apotheke am Damm in Alzey. Der Dienst verlief zunächst ohne besondere Vorkommnisse. 30 bis 40 Kunden haben sich schon ihre Medikamente geholt. Doch als eine Frau ein Rezept einlösen wollte, fiel dem erfahrenen Apotheker ein Fehler auf. Das verordnete Antibiotikum auf dem Rezeptformular eines örtlichen Kinderarztes war für Erwachsene bestimmt.

„Es handelte sich um Cefaclor, und zwar als Tabletten mit entsprechend hoher Dosierung“, erklärt Blüm. „Für ein Kleinkind wird das Antibiotikum ja niedrig dosiert als Saft abgegeben.“ Die Einnahme des Medikaments hätte seinen Angaben nach beim dreijährigen Kind, für das das Medikament bestimmt war, zu großem Schaden wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall bis hin zu Krampfanfällen führen können.

Der Apotheker rief sofort den Kinderarzt an. Dieser hatte zwar seine Sprechstunde inzwischen beendet, gibt auf dem Anrufbeantworter aber seine Mobilnummer. „Ich habe ihn noch im Auto erreicht“, berichtet Blüm. Der Arzt sei geschockt gewesen und entschuldigte sich für seinen Fehler. Es stellte sich heraus, dass der Mediziner beim Ausstellen des Rezeptes einfach „nur“ in der Zeile verrutscht war.

Um den Arzt nicht an den Pranger zu stellen, habe er daher sehr behutsam mit der Mutter des Kindes über den Fehler kommuniziert. „Ich habe ganz sachlich gesagt, dass das Rezept fehlerhaft ist und eine Rücksprache mit dem Arzt notwendig ist“, berichtet Blüm. „Wir alle machen Fehler. Gerade diesen Arzt kenne ich sonst als sehr zuverlässig und sorgfältig.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Angeblich 46 Euro für Desinfektionsmittel

Wucherpreis oder Fehler: Apotheke im Kreuzfeuer»

Stada/Ratiopharm/Hexal/Bionorica

Pharmahersteller im Corona-Modus»

Abzocke oder alternativloser Preis?

20 Euro pro Atemmaske: Apotheke kriegt Shitstorm ab»
Markt

24/7-Verfügbarkeit

Rowa-Umfrage: Kunden wollen Abholfächer»

Ausweitung der Produktionskapazität

J&J verspricht eine Milliarde Impfdosen»

Streit um Zulassungsstatus

Vertriebsverbot für Femannose?»
Politik

Abda-Kampagne

#unverzichtbar: Gemeinsam gegen Corona»

Baden-Württemberg

LAV: Kinderbetreuung für alle Apothekenteams»

Lieferengpässe

Jour Fixe: Paracetamol als Warnschuss»
Internationales

Drastische Corona-Maßnahme

Mundschutzpflicht: Apotheke schließt nach Shitstorm»

Coronakrise

Österreich: Mundschutzpflicht beim Einkauf»

FDA-Zulassung für Abbott

USA erlaubt Corona-Schnelltest»
Pharmazie

Statt Einzelimport für knapp 2000 Euro

MSD karrt Pneumovax aus Japan heran»

Absetzen oder weiter einnehmen?

ACE-Hemmer und Covid-19»

Rote-Hand-Brief

Trisenox: Medikationsfehler durch Verwechslungsgefahr»
Panorama

Corona-Krise

Mundschutz: Söder will „nationale Notfallproduktion“»

Lehren aus der Corona-Krise

Linke-Politiker: Gesundheitswesen „entprivatisieren“»

„Spielzeitpause“ sinnvoll nutzen

Theater näht Mundschutz»
Apothekenpraxis

Wie Apotheken ihre Kunden erziehen

Rezept im Mund = Zwangsspende»

Lehrbetrieb wird digital

„Krisenhelfer Covid-19 gesucht“: Uni startet Helferportal für Studenten»

Vertretungsapotheker

Verstärkung gesucht? Inhaber bietet sich als Aushilfe an»
PTA Live

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»

USA

PTA stirbt an Corona-Infektion»

Vorlage zum Download

Einkaufsliste für die Apotheke»
Erkältungs-Tipps

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»

Ohne Schmuck für mindestens 30 Sekunden

Infektionsprävention: Handhygiene»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»