Versandhandel im Sommer: Aufsicht kapituliert

, Uhr

Berlin - Die nächsten Tage sollen wieder richtig heiß werden. Die Erfahrungen des Berliner Kollegen mit dem Ausfall seiner Klimaanlage treibt so manchem Apotheker womöglich schon temperaturunabhängig die Schweißperlen auf die Stirn. Viele Pharmazeuten fragen sich in diesem Zusammenhang, wie die Versandapotheken eigentlich sicherstellen, dass die Arzneimittel unterwegs nicht zu heiß werden und wer das kontrolliert. Die Antworten sind nicht gerade ermutigend.

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte Apotheker Christopher Kreiss sich dieselbe Frage gestellt, als eine Kundin Döderlein Vaginalkapseln verlangte. Er machte den Test und bestellte das Medizinprodukt selbst bei DocMorris – die Kapseln kamen eingeschmolzen und unbrauchbar an.

Weitere Testkäufe bei verschiedenen Versandapotheken führten fast immer zum selben Ergebnis: Die Lieferungen waren nicht gegen die hohen Temperaturen gesichert, weder im überhitzten Lieferwagen der Zusteller noch im Abhollager bei der Post. Kreiss informierte alle erdenklichen Behörden über den Vorfall, die Reaktionen waren für den engagierten Apotheker überaus enttäuschend.

Rechtlich gibt es hier ein Ungleichgewicht: Während beispielsweise die Großhändler über die GDP-Richtlinie (Good Distribution Practice) verpflichtet wurden, ihre Lieferflotten zu modernisieren, haftet die Versandapotheke nur bis zur Abgabe – und die findet nach der Logik des Versandhandels bei der Übergabe an den Logistiker statt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Am letzten Tag der Coupon-Aktion
OLG Düsseldorf erlaubt FFP2-Rabatt »
Ab Juni neuer Impfstoff?
Countdown bei Curevac »
Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Magnesium als Gratiszugabe
Sanicare verschenkt Doppelherz»
Am letzten Tag der Coupon-Aktion
OLG Düsseldorf erlaubt FFP2-Rabatt»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B