E-Health-Gesetz

BVDVA: E-Rezept und E-Medikationsplan APOTHEKE ADHOC, 29.10.2015 17:49 Uhr

Berlin - Bis das E-Health-Gesetz in der kommenden Woche in die öffentliche Anhörung geht, können Verbände und Organisationen noch ein letztes Mal ihre Forderungen und Argumente vortragen. Während die ABDA versucht, durch Zugeständnisse die Apotheker doch noch ins Spiel zu bringen, schwenkt der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) voll auf die Digitalisierung ein.

Das E-Health-Gesetz müsse die Perspektiven aufzeigen, die sich mit einer Digitalisierung des Gesundheitswesens ergeben, heißt es in der Stellungnahme. Man vermisse eine „klare Roadmap“ für eine Digitalisierung des Gesundheitswesens, diese berge aber „riesige Effizienzpotenziale“. Digitale Anwendungen seien „kein Selbstzweck“, sondern müssten „Effizienzsteigerungen zur Folge haben und Synergien heben“. Die Digitalisierung müsse entbürokratisierend wirken, schreibt der BVDVA. Auch Insellösungen seien nicht der Weg, neue Technologien müssten massenhaft anwendbar sein. Mehraufwand dürfe bei keinem der Beteiligten entstehen.

So kritisiert der BVDVA, dass im Gesetzentwurf „mit keinem Wort von einem elektronischen Rezept die Rede“ sei. Dies sei aber „die ‚Königsanwendung’, die die wichtigsten Leistungserbringer, also Ärzte, Krankenhäuser und Apotheker, sinnvoll und nachhaltig“ miteinander verknüpfe und die „das Thema E-Health erst plastisch erlebbar“ mache. Der BVDVA fordert, das „umständliche Papierrezept“ abzulösen. Die logische Konsequenz eines solchen Gesetzes sei es, das „gesamte System zu ertüchtigen und noch patientengerechter auszurichten“.

Auch für den Medikationsplan fordern die Versandapotheker die totale Digitalisierung: Die „anachronistische Papierform“ sei im Entwurf „nicht klar als Übergangslösung definiert“. Im Sinne einer Arbeitserleichterung müsse die elektronische Nutzungsoption aber verpflichtend sein. Die derzeit angestrebte Gestaltung bedeute „lediglich Mehraufwand für alle Beteiligten“ und störe „die Akzeptanz für E-Health-Themen insgesamt“. Für die Einführung einer digitalen Medikationsplans wünscht sich der BVDVA eine verbindliche Zeitplanung verbunden mit klar definierten Sanktionen, falls die Umstellung nicht fristgerecht erfolgt.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

EU-Zulassung verzögert

Remdesivir lässt auf sich warten»

Wegen schweren Nebenwirkungen

Tropeninstitut stoppt Chloroquin Studie»

Covid-Prävention

Corona-Impfstoff: Deutschland bislang ohne Kontingente»
Markt

Massive Lieferengpässe

Wo bleibt Nebivolol?»

Telematikinfrastruktur

Fehler in der TI: Konnektoren können eGK nicht auslesen»

Apothekenplattform

Pro AvO: Vitaplus geht zu Apora»
Politik

Statistisches Bundesamt

Sterblichkeit im April über Durchschnitt der Vorjahre»

Vorbild Japan

Drosten: Gute Chance, zweite Welle zu verhindern»

Reaktion auf Berichte über Drosten

AOK streicht Werbung bei Bild»
Internationales

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»

Studien gestoppt

WHO: Aus für Hydroxychloroquin und Chloroquin»
Pharmazie

Weniger Infizierte unter Androgenentzug

Corona: Schutz durch Prostatakrebs-Therapie?»

Bacillus Calmette-Guérin

Covid-19: PEI warnt vor Off-Label-Use»

Rückruf

Glasscherben in Natrovit»
Panorama

Stiftung Warentest

Fischölkapseln & Co: „Einen Grund, solche Mittel zu nehmen, gibt es nicht”»

Geschwindigkeitsbegrenzung

Fingerwunde rettet Führerschein nicht»

Frauenmagazin von Phoenix

„deine Apotheke“ im Schnellcheck»
Apothekenpraxis

Kommentar

Die AOK ist eine Zumutung»

Verjährungfrist

Hunderte Apotheker verklagt: AOK scheitert krachend»

Razzien in Apotheke und Arztpraxis

Tilidin: Apotheke soll Drogenhändlerring beliefert haben»
PTA Live

Schlechte Zahngesundheit

Jedes dritte Kind hat Karies»

Corona-Ausnahmen

PTA-Ausbildung: Abda fordert mehr Freiheiten»

Mecklenburg-Vorpommern

Deutlich weniger PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»