Neo-angin: Halsschmerzlutscher verliert Stiel

, Uhr

Berlin - Erst kürzlich hat Klosterfrau den Neo-angin junior Halsschmerzlutscher (Lichen Islandicus Trockenextrakt, Calciumpantothenat) eingeführt. Nun werden mehrere Chargen zurückgerufen.

neo-angin junior Halsschmerzlutscher, 8 Stück
betroffene Chargen: 110321, 180321

Die beiden genannten Chargen des Halsschmerzlutschers werden zurückgerufen, weil in Einzelfällen festgestellt wurde, dass sich der Stiel des Lutschers sehr leicht von der Lutschermasse löst. Dadurch erhöht sich das Risiko des unfreiwilligen Verschluckens/Aspirierens.

Apotheken sollen ihre Warenbestände überprüfen und betroffene Ware vernichten. Eine Vernichtungserklärung soll per Fax an die 0221 1652-280 geschickt werden. Alternativ ist auch eine Rücksendung der betroffenen Packungen an folgende Adresse möglich:

MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
c/o Fiege Healthcare Logistik GmbH
Am Birkengrund 12 / Gebäude 12
14974 Ludwigsfelde

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
„Fax, Karten und Konnektoren gemeinsam wegschmeißen“
Bild-Gipfel: E-Rezept und Vorsorge»
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»