Homöopathie

Heilpraktiker: Doppelmoral der Kritiker APOTHEKE ADHOC, 03.03.2016 07:52 Uhr

Berlin - Homöopathiekritiker haben in den vergangenen Wochen für Diskussionen gesorgt: Das neu gegründete „Netzwerk Homöopathie“ fordert eine Abschaffung der Apothekenpflicht und die Umbenennung der Alternativmedizin in „Pseudomedizin“. Jetzt äußert sich die Gegenseite zu den Vorstößen: Das ideologische Denken der Kritiker verliere die Patienten aus den Augen, moniert die Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) in einem offenen Brief.

Die Heilpraktiker werfen den Homöopathiekritikern Doppelmoral vor: Wenn es um alternative Heilmethoden gehe, werde ein wissenschaftlicher Nachweis gefordert. Schulmedizinischen Methoden habe man dagegen Mängel bei der wissenschaftlichen Belegbarkeit immer wieder nachgesehen, heißt es in dem Brief.

Als Beispiel führt die UDH die Substanzklasse der Anästhetika an. Bis heute wisse niemand, wie ein Betäubungsmittel eigentlich funktioniere, so die Heilpraktiker. Die Erfahrungen von Patienten wie Therapeuten belegten jedoch eindeutig, dass die Mittel wirken. Es sollte daher immer die Frage gestellt werden, ob der Wirkstoff oder das Therapieverfahren dem Patienten hilft, anstatt den nicht bekannten Mechanismus der Wirkung in der Vordergrund zu stellen.

Dass homöopathische Mittel keinen Wirksamkeitsnachweis scheuen müssen, wollen die Heilpraktiker anhand von Studien zeigen. So wird unter anderem eine Metastudie aus dem Jahr 2014 zitiert, die nach Ansicht der UDH die positiven Effekte von homöopathischen Mitteln belegt. Autoren der Analyse führen allerdings an, dass die Ergebnisse wegen der niedrigen Qualität der eingeschlossenen Studien mit Vorsicht zu betrachten sind. Von 32 eingeschlossenen Studien wurde lediglich dreien eine ausreichende Evidenz bescheinigt.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»

Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise»
Politik

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»

Unzulässige Werbung

Kasse übertreibt mit Homöopathie-Erstattung»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»

Immuntherapie

Tecentriq: Erfolg bei Hautkrebs»
Panorama

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»

Cyberkriminalität

Klinik: Patientenstopp wegen Hackerattacke»

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»
Apothekenpraxis

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»