Studie: Homöopathie nicht besser als Placebo

, Uhr

Berlin - Die Debatte um Homöopathie ist ein Evergreen. Australische Wissenschaftler sind nun zu der Erkenntnis gelangt, dass es keine handfesten Belege dafür gibt, dass Homöopathie besser wirkt als ein Placebo. Das australische National Health and Medical Research Council (NHMRC) hatte mehr als 1800 Studien zur Wirksamkeit von Homöopathie gesichtet, 225 davon wurden in die Untersuchung einbezogen.

Diese Studien lieferten keine Beweise dafür, dass Homöopathie einer Placebotherapie überlegen war oder einem Vergleich mit anderen Behandlungen standhalten könnten, so das NHMRC. Untersuchungen, in denen die Homöopathie ein gutes Ergebnis erzielte, wurden von den australischen Wissenschaftlern als minderwertig beurteilt: schlechte Qualität, zu kleine Teilnehmerzahlen, schwaches Studiendesign, schlechte Durchführung.

NHMRC-Chef Professor Dr. Warwick Anderson wies darauf hin, dass allen medizinischen Behandlungen und Eingriffe belastbare Studien zugrunde gelegt werden sollten. Es gebe aber keinen Beleg dafür, dass Homöopathie besser als Placebo wirke.

Er warnte insbesondere davor, Homöopathie einzusetzen, wenn es um die Behandlung von schweren oder chronischen Krankheiten gehe: „Menschen, die die Homöopathie wählen, können ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, wenn sie gleichzeitig Therapien ablehnen oder Behandlungen verzögern, deren Wirksamkeit belegt ist.“ Menschen, die den Einsatz von Homöopathie in Erwägung ziehen, sollten sich zuerst von einem registrierten Heilpraktiker beraten lassen und sich in der Zwischenzeit an ihre verordneten Behandlungen halten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke»
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»