Apotheker und Schamane

, Uhr
Berlin -

Udo Fritz führte 20 Jahre lang eine Landapotheke in Friedrichshafen. Zum Ende des vergangenen Jahres musste er schließen, nun arbeitet er in Vollzeit als Heilpraktiker. Seine Spezialisierung ist ungewöhnlich: Fritz hat sich zum Schamanen ausbilden lassen. Pharmazie und Schamanismus sind für ihn kein Widerspruch, sondern zwei Wege mit dem selben Ziel.

Fritz ist Apotheker aus Leidenschaft. Er hat in Tübingen Pharmazie studiert und arbeitete zunächst als angestellter Apotheker, bis er sich 1996 selbstständig machte. Doch im vergangenen Jahr verzog ein Arzt und sein Mietvertrag lief aus. Fritz schloss die Apotheke. Seit Jahresanfang arbeitet er fünf bis sechs Tage in der Woche in seiner Naturheilpraxis im baden-württembergischen Oberteuringen. Trotzdem steht er weiterhin einen Tag pro Woche hinter dem HV-Tisch: Fritz hilft einer ehemaligen Kommilitonin aus. „Ich bin immer gerne in der Apotheke“, sagt er.

Vor etwa 13 Jahren begann er, sich zum Heilpraktiker weiterbilden zu lassen. „Ich fand den Einsatz von Naturstoffen schon immer spannend, also auch die Naturheilkunde und die Homöopathie“, erklärt Fritz. Gute drei Jahre dauerte die Fortbildung, dann legte er die staatliche Prüfung zum Heilpraktiker ab. Ein großes Interesse an der Akupunktur führte dazu, dass er sich über weitere drei Jahre hinweg im schweizerischen Winterthur spezialisierte. „Dabei lernte ich ein paar abgedrehte Chinesen kennen, die mir sagten: 'Ja, aber das geht auch ohne Nadeln’“, sagt Fritz.

Sein Interesse war geweckt. Für den Apotheker stellte sich die Frage, wie es nun weitergehen sollte: „Um alles wirklich zu lernen, hätte ich in ein taoistisches Kloster in China gehen müssen“, sagt er. Fritz entschied sich für einen „Mittelweg“ zwischen der europäischen und der chinesischen Heilkunde: „Ich entdeckte den sibirischen Schamanismus vom Baikalsee für mich.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Benachteiligung wegen Coronaregeln
Schule verbietet Apothekenpraktikum »
Mehr aus Ressort
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt »
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»