Uni Mainz

Grams-Vortrag: Hahnemann-Gesellschaft macht mobil Silvia Meixner, 13.11.2018 14:27 Uhr

Berlin - Da helfen auch keine Globuli: Hinter den Kulissen eines für morgen geplanten Vortrages zum Thema Homöopathie an der Universität Mainz geht es rund. Die Hahnemann-Gesellschaft wollte beim Uni-Präsidenten erwirken, dass der Auftritt der Ärztin und Homöopathie-Kritikerin Natalie Grams gestrichen wird. Der Vortrag findet wie geplant um 19 Uhr statt.

„Alternativmedizin – Wirklich eine Alternative?“ Diese Frage stellt Grams morgen Abend. Im Publikum sitzen dann Gäste, die dazu eine klare Meinung haben: „Die Vorträge von Frau Grams sind immer tendenziös-manipulativ“, sagt Dr. Ulrike Fröhlich, die im Vorstand der Hahnemann-Gesellschaft ist. Sie hat via Facebook von der Veranstaltung gehört und sofort Mitstreiter informiert. Zu diesen gehört auch Susann Buchheim-Schmidt, MTA, Apothekerin und Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Klassische Homöopathie aus Mainz.

„Ich gehe zu dem Vortrag und habe rund 35 Ärzte im Umkreis Mainz, Wiesbaden und Frankfurt informiert. Ich habe sie gebeten, dazuzukommen, um ein sachgerechtes Gegengewicht zu bilden“, sagt Fröhlich. Sie hofft, dass morgen Abend auch Patienten kommen, die sie ebenfalls angeschrieben hat. Patienten, die pro Homöopathie sind.

Der Name Grams ist in der Homöopathen-Szene ein rotes Tuch. Eine Verräterin, geradezu. Die Ärztin veröffentliche 2015 das homöopathiekritische Buch „Homöopathie neu gedacht – Was Patienten wirklich hilft“. Im Rahmen der Recherchen war die praktizierende Homöopathin zur entschiedenen Gegnerin mutiert. In Zeitungsartikeln wird sie schon mal als „Nestbeschmutzerin“ oder „Ketzerin“ bezeichnet. Die Angst der Hahnemann-Gesellschaft: Jemand, der morgen in den Vortrag kommt und vielleicht wenig bis gar keine Ahnung von Homöopathie hat, könnte ebenfalls zum Gegner werden.

  • 1
  • 2

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»

Kooperationsgipfel

Warm-up vor dem Gipfel»
Politik

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»
Panorama

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»

Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe»

NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»