Bund Katholischer Ärzte

Globuli gegen Schwulsein Tobias Lau, 21.06.2018 12:26 Uhr

Berlin - Homöopathie und Religion haben eine Gemeinsamkeit: Beide widersprechen den Gesetzen der Naturwissenschaft. Deshalb leben sie davon, dass man an sie glaubt – und sind entsprechend umstritten. Kommen beide Strömungen zusammen, treiben sie oft noch wildere Blüten: So ist Gero Winkelmann, seines Zeichens Präsident des Bundes Katholischer Ärzte (BKÄ), dafür bekannt, dass er Homosexualität „heilen“ will – mit Globuli.

Er ziert sich, Homosexualität eine Krankheit zu nennen, denn darauf gäbe es in der Öffentlichkeit immer „heftige Reaktionen“. „Störung“ ist ihm deshalb vorerst lieber. Egal ob Krankheit oder Störung: Winkelmann ist überzeugt, dass man Homosexualität „therapieren“ kann. „Fünf bis sechs Mal“ sei ihm das auch schon gelungen und er erhalte bis heute regelmäßig Anrufe aus der ganzen Welt von Männern, die sexuelle Gefühle für andere Männer empfinden, sich aber dagegen zur Wehr setzen. Winkelmann glaubt, ihnen helfen zu können.

Der hauptberufliche Bereitschaftsarzt aus München ist tief religiös. Auf seiner Homepage weist er unter anderem auf die Möglichkeit hin, sich täglich per Fernsehen segnen zu lassen; was man doch am besten auch tun solle. Gleichgesinnte hat er im Bund Katholischer Ärzte (BKÄ) gefunden, mit dem er sich für religiöse Anliegen in der Medizin einsetzt. Wenngleich der Name staatstragend klingt, ist der BKÄ nur eine Splittergruppe: Rund 400 Ärzte seien Mitglied „und davon vielleicht 20 aktiv“, erklärt Winkelmann.

Rund die Hälfte der aktiven Mitglieder versammelt sich im zehnköpfigen „Arbeitskreis Homöopathie“ des BKÄ, der laut eigenen Angaben wiederum mit 20 weiteren Ärzten in Deutschland und Österreich in Kontakt steht. Es ist also keine einflussreiche Interessengruppe, die sich da zusammengefunden hat. Wofür sie sich einsetzt, ist dafür umso öffentlichkeitswirksamer.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Stada bekommt Deutschlandchef»

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Lieferengpässe

Oxytocin: Engpass beendet»

Mentale Leistungsfähigkeit

Loges bringt Eisenkraut für Konzentration»

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

Produktplatzierung

Testkunde: Hersteller schicken Microjobber in Apotheken»

Berlin/Brandenburg

Heute Generalstreik bei Pharmagroßhändlern»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»