HIV-Prophylaxe

Apothekenprojekt: Vorzugspreis für Hexal-PrEP APOTHEKE ADHOC, 12.09.2017 09:54 Uhr

Neben der Birken-Apotheke in Köln zählen die Albert-Schweitzer-Apotheke in Düsseldorf, die Leibniz-Apotheke in Hannover, die Alexander-Apotheke in Hamburg, die Witzleben-Apotheke sowie die Apotheke in der Axel-Springer-Passage in Berlin, die Marien-Apotheke in München und die Eichwald-Apotheke in Frankfurt am Main zu den kooperierenden Apotheken. Mit der Zeit werden voraussichtlich weitere Partner dazu kommen. Im Auftrag der Apotheke wird die Bestellung der 28 Tabletten individuell verblistert und anschließend ausgeliefert. Die Patienten können nach Vorlage eines gültigen Rezeptes ihr Arzneimittel in der Apotheke abholen.

Eine Verordnung erhält jedoch nur, wer auch eine entsprechende Untersuchung beim Arzt erhalten hat. Dieser muss ausschließen, dass der Patient bereits infiziert ist. In diesem Fall muss ein Therapieregime für den Betroffenen verordnet werden. Würde nur die PrEP gegeben, würde die Gefahr der Resistenzen steigen. Wer jedoch die Kosten für die Untersuchung trägt, ist bislang jedoch noch ungeklärt.

Laut einer Studie von Studie Erasmus MC Rotterdam in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen, der Deutschen Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter und dem Robert-Koch-Institut könnte die PrEP bei einer Einführung im kommenden Jahr bis 2030 etwa 9000 HIV-Neuinfektionen verhindern.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Interner 6-Punkte-Plan gegen Corona

Noventi: Meetingverbot, Homeoffice und distanzierte Höflichkeit»

Zwei neue Fälle in Baden-Württemberg

CoV-2: Erstmals Infektion bei Grippe-Untersuchung festgestellt»

Coronavirus

Montgomery: CoV-2-Impfstoff frühestens nächstes Jahr»
Markt

Klinikketten

Asklepios will Rhön kaufen»

Kampf ums eRezept

Teleclinic verballhornt DocMorris-Slogan»

Werbung für Versandapotheken

EuGH-Anwalt: Apothekenrecht ist Ländersache»
Politik

IKK Südwest

Kasse schaltet Engpass-Kummertelefon»

Coronavirus

Seehofer: Die Lage ist ernst  »

Medizinprodukte-Kontrolle

Implantate-Skandal: TÜV muss vielleicht doch zahlen»
Internationales

Tetravalente Vakzine

FDA: Spezieller Grippeimpfstoff ab 65»

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»
Pharmazie

GSK erweitert Indikation für Dreifachkombi

Trelegy-Ellipta – jetzt auch bei Asthma»

Rote-Hand-Brief

Mepact: Filterlecks bei Rekonstitution»

Ein Monat ohne Symtpome – und trotzdem hoch ansteckend

Übertragung von CoV-2: Studie liefert beunruhigende Ergebnisse»
Panorama

Masern-Impfpflicht

Erzieher mit Impfpass-Check überfordert»

„Wie ein Roboter“

Bonn: Mordversuch auf Psychopharmaka»

Influenza

Knapp 100.000 Grippefälle»
Apothekenpraxis

WHO-Anleitung

Rezeptur für Desinfektionsmittel»

Deutschland im Krisenmodus

Coronavirus: Gerüchte um Apotheken»

Durchsuchung in Hessen

Apotheke: Kamera auf Toilette»
PTA Live

Lieferschwierigkeiten

Sab simplex fehlt: Alternativen und Hintergründe»

Rote Augen und ständiges Niesen

Warentest beurteilt Heuschnupfenmittel»

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»