Sars-CoV-2 – ein behülltes Virus

Desinfektionsmittel: Nicht alles wirkt Alexandra Negt, 21.03.2020 08:48 Uhr

Berlin - Alkoholbasierte Desinfektionsmittel sind zur Mangelware geworden. Obwohl Apotheken durch Ausnahmeregelung zur Biozidverordnung entsprechende Zubereitungen auf Isopropanolbasis herstellen dürfen, kann die Nachfrage nicht gedeckt werden. Alternative Rezepturen mit ätherischen Ölen oder Vitamin C kursieren im Netz. Zahlreiche Kunden erachten auch die zusätzliche Desinfektion der Schleimhäute als sinnvolle Präventionsmaßnahme. Da Alkohol auf Schleimhäuten und Wunden brennt, werden andere Wirkstoffe nachgefragt: Polihexanid, Octenidin und Povidon-Iod. Doch wie geeignet sind diese Stoffe zur Bekämpfung des Coronavirus?

Sars-CoV-2 ist ein behülltes Virus aus der Gruppe der Coronaviren. Zur Inaktivierung des Keims auf Oberflächen sind Desinfektionsmittel mit nachgewiesener begrenzt viruzider Wirksamkeit nötig. Desinfektionsmittel mit den Wirkbereichen viruzid, begrenzt viruzid und begrenzt viruzid plus können eingesetzt werden.

Octenidin-HCl

Das Breitband-Antiseptikum ist für die Wunddesinfektion auf Schleimhäuten und Haut gedacht. Octenidin-HCl ist gut wirksam gegen Bakterien und Pilze. Bei den Viren ist die wirkung begrenzt: Hier wirkt der Stoff nur bei behüllten Viren, auch lipophile Viren genannt. Gegen Sars-CoV-2 besteht eine Wirkung – nach längerem Einreiben (mindestens eine Minute) wird das Virus abgetötet.

Die Wirkung beruht auf Ionen-Wechselwirkungen mit der Zellmembran: Das Octenidin-Kation geht in Wechselwirkung mit den negativ geladenen Anteilen der Zellwand oder der Zellmembran des Mikroorganismus. Da Sars-CoV-2 diese lipophile Hülle besitzt, besteht ein Angriffspunkt – das Virus überlebt nicht.

Der keimtötende Effekt tritt nach 60 Sekunden ein. Octenidin-HCl gilt als gut verträglich. Gelegentlichen kommt es nach dem Auftragen zu Brennen oder Juckreiz. Wird der Stoff in der Mundhöhle angewendet, kann es zu reversiblen Geschmacksstörungen kommen. Der Geschmack ist bitter. Die Anwendung im Gehörgang und im Auge ist kontraindiziert. Der Wirkstoff darf nur oberflächlich angewendet werden, da es bei der Anwendung in Körperhöhlen und tieferem Gewebe zu Schädigungen und im schlimmsten Fall Nekrosen kommen kann. Octenidin-HCl hinterlässt allerdings, anders als Alkohole, einen klebrigen Film auf der Haut.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

AstraZeneca-Impfstoff

„Monate hinter Plan“: Konzernchef kritisiert EU-Kommission»

Widersprüchliche Studiendaten

Corona-Mutationen: Wie gut schützen die Impfstoffe?»

Pressekonferenz

Söder kritisiert Impftempo und Pläne zur Lockerung»
Markt

Medizinprodukt oder Arzneimittel?

Femannose: Klosterfrau hofft auf BGH»

Neuer Deutschlandchef

Canopy: OTC-Manager für Rx-Cannabis»

Geschäftsjahr 2020

Novartis mit starkem Gewinnplus»
Politik

Datenschutzbedenken

Bundesverfassungsgericht weist Klagen gegen ePA ab»

Nacht Berichten von Bild und Handelsblatt

AstraZeneca-Vakzine: BMG bestreitet geringe Wirksamkeit bei Senioren»

Rechtsanwalt sieht Betrugsvorwurf

FFP2-Rabatt: „Apotheker in der Zwickmühle“»
Internationales

Priorisierung umgangen

Zur Corona-Impfung an den Yukon»

Ende Februar Impfbeginn

Australien lässt Biontech/Pfizer-Impfstoff zu»

Lieferverzögerungen bei Corona-Impfstoff

„Besorgniserregend“: Ministerpräsident kritisiert Hersteller scharf»
Pharmazie

Corona-Impfstoff

AstraZeneca-Vakzine: EMA prüft Altersgruppen»

post-hoc-Studienanalyse bestätigt

Toujeo: Sicher bei eingeschränkter Nierenfunktion»

Auswirkungen für Risikopatienten

Belasten FFP-Masken Herz und Lunge?»
Panorama

„Verhältnis von Leistung und Vergütung“

30 Masken pro Coupon: FFP2 zum Selbstkostenpreis»

Berührendes Video einer Pflegerin

„Zwischen uns Welten (und FFP2)“»

Streit um Priorisierung

Krebspatientin klagt auf Corona-Impfung»
Apothekenpraxis

adhoc24

Impfprämie / Großzügige Masken-Rabattaktion / Prozess um D-Mannose»

Appell vom Handverkauf

PTA: „Wir wollen auch geimpft werden“»

Südtirol

Gesamtes Team lässt sich impfen: Prämie für Apothekenmitarbeiter»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Apotheker: Keine Angst vor Corona-Jahrgang»

Entgeltfortzahlung für Mitarbeiterin

Pflegeheim: Chefin stellt PTA für Schnelltests frei»

Abgabeverbot wird gestrichen

BMG will Selbsttests für Laien freigeben»
Erkältungs-Tipps

Allergene, Kälte & Co.

Stressoren für die Lunge»

COPD, Asthma & Covid-19

Wenn der Husten chronisch wird»

Inhalieren, trinken und pflegen

Trockene Schleimhäute: Was hilft wirklich?»
Magen-Darm & Co.

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»

Entgiftungs- und Speicherorgan

Leber: Drüse für den Stoffwechsel»

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Von hCG bis Schwangerschaftsfrühtest

Alles rund um Schwangerschaftstests»

Podcast Expertise.A

Hebammen-Wissen 2.0»

Magen-Darm-Beschwerden in der Schwangerschaft

Tipps gegen Sodbrennen & Magendruck»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»

Tagsüber Schutz, nachts Regeneration

Pflege: Eine für den Tag, eine für die Nacht»