Rückruf bei Reimporteuren

Aprovel verunreinigt

, Uhr
Berlin -

Orifarm und 1 0 1 Carefarm rufen mehrere Chargen Aprovel (Irbesartan) zurück. Aufgrund einer möglichen Verunreinigung führt der Originalhersteller Sanofi im Ausland einen Rückruf durch.

Aprovel 150 mg, „Orifarm” 98 Filmtabletten
Betroffene Chargen: 0R258, 0R259

Aprovel 300 mg, „Orifarm” 98 Filmtabletten
Betroffene Chargen: 0R005

Aprovel 300 mg, „1 0 1 Carefarm” 98 Filmtabletten
Betroffene Chargen: 0R005

Die Aprovel-Rückrufe schließen sich den zahlreichen Sartan-Retouren seit Mitte Juli an. Auch Eurim hatte schon Chargen von Aprovel zurückgerufen. In den Niederlanden wurden seit Mitte Juli diverse Sartan-haltige Arzneimittel verschiedener Unternehmen wegen einer Grenzwertüberschreitung einer Azidoverunreinigung zurückgerufen. In der Schweiz meldete das Heilmittelinstitut Swissmedic Verunreinigungen mit Azidomethyl-Biphenyl-Tetrazol (AZBT). Bei dieser Verbindung handelt es sich um ein Nebenprodukt der Wirkstoffsynthese. Um welche Verunreinigungen es sich bei Orifarm und 1 0 1 Carefarm explizit handelt, wird nicht genannt.

Es wird um Überprüfung der Lagerbestände gebeten. Eventuell vorhandene Packungen können an folgende Adressen gesendet werden:

Orifarm GmbH
Fixheider Straße 4
51381 Leverkusen

1 0 1 Carefarm GmbH
Fixheider Straße 4
51381 Leverkusen

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Beschlüsse des Ärztetages
Praxen befürchten Ruhestandswelle»
„Es ist keine evidenzbasierte Medizin“
Ärztetag streicht Homöopathie-Weiterbildung»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»