Standortprüfung: Apotheker zählt Kunden von Hand | APOTHEKE ADHOC
Neueröffnung nach zehn Monaten

Standortprüfung: Apotheker zählt Kunden von Hand

, Uhr
Berlin -

Fast ein ganzes Jahr mussten die Bewohner des Dessauer Stadtteils Mildensee ohne Apotheke auskommen. Nach missglückter Nachfolgersuche schloss der Betrieb im Kaufland-Center im Dezember 2018 seine Pforten. Doch nun kehrte in die Räumlichkeiten wieder Leben ein. Der Leipziger Apotheker Georg Berndt eröffnete dort seine erste Filialapotheke. Den Standort Dessau prüfte der Pharmazeut vor Ort selbst: Er stellte sich vor die Apotheke und zählte die Kunden.

Seit neun Jahren leitet Berndt die Kronen Apotheke in Leipzig. Schon länger war der Inhaber auf der Suche nach einer Filiale. Dass er diese im knapp 60 Kilometer entfernten Dessau finden würde, hatte der Apotheker nicht erwartet: „Ich selbst wäre nie auf die Idee gekommen, dort zu suchen. Ich hätte auch nicht geglaubt, dass das genehmigt wird.“ Berndt dachte, dass Dessau zu weit von Leipzig entfernt liegt. Doch dank Autobahn- und S-Bahn-Anschluss kann der Inhaber seinen neuen Standort in weniger als einer Stunde erreichen.

Ein Makler hatte Berndt auf die seit Monaten leerstehende Apotheke im Kaufland-Center in Mildensee aufmerksam gemacht. Kurzerhand entschied sich der Apotheker, das Potenzial des Standorts selbst unter die Lupe zu nehmen: „Ich habe mich vor die Apotheke gestellt, um die Kundenfrequenz einzuschätzen. Ich habe dann die potenziellen Kunden gezählt.“ Und das waren einige. Die Lage in einem Einkaufszentrum zwischen einem Kaufland und einem Media Markt machten den Standort „sehr interessant“.

Im Gespräch mit den Menschen erfuhr Berndt zudem, wie sehr die Einwohner in Mildensee eine Apotheke vermissten. Das bestärkte den Apotheker in seinem Entschluss. Doch bevor die Apotheke wieder öffnen konnte, musste noch einiges erledigt werden. „Wir haben das Labor neu gemacht, die Belichtung erneuert, die Wände neu verkleidet“, berichtet der Apotheker. Drei bis vier Wochen haben die Bauarbeiten gedauert. Und auch ein neues Team konnte Berndt innerhalb kürzester Zeit auf die Beine stellen: „Ich hatte eigentlich befürchtet, dass das deutlich länger dauert.“

Die Filialleiterin war schnell gefunden, doch schlug hier die Bürokratie wieder einmal zu. Weil ein polizeiliches Führungszeugnis auf sich warten ließ, verzögerte sich die Eröffnung der neuen Kronen Apotheke Dessau. Statt wie geplant am 1. Oktober fanden schließlich am 21. Oktober die ersten Kunden den Weg in den neueröffneten Betrieb. Das Feedback war durchweg positiv. „Viele sagen, wie schön es ist, dass die Apotheke wieder da ist. Mildensee hat darauf gewartet“, erzählt Berndt stolz.

Dennoch ist in den Monaten nach der Apothekenschließung auch der ein oder andere Kunde verloren gegangen. „Es ist ja klar, dass die Menschen sich in so einer Zeit andere Apotheken suchen. Es wird Zeit brauchen, alle wiederzugewinnen“, so der neue Inhaber. Rund 6000 verschiedene Artikel habe er im Sortiment. Um die Kundenzahlen anzukurbeln, plant der Apotheker zeitnah eine Flyeraktion. Auch soll die Kronen Apotheke regelmäßig in einer lokalen Zeitschrift präsent sein.

Besonders am Herzen liegt dem Inhaber die Beratungsqualität in der Kronen Apotheke. Deswegen sollen die entsprechenden Kompetenzen der Mitarbeiter ausgebaut und in Weiterbildungsmaßnahmen geschult werden. „Beratung ist das Wichtigste. Es macht den Angestellten am meisten Spaß. Zudem mögen die Kunden Beratung und wissen sie zu schätzen“, erklärt Berndt. Das Vertrauen, das darüber aufgebaut wird, lässt den Apotheker optimistisch in die Zukunft schauen: „Die Apotheke vor Ort wird immer ihre Berechtigung haben. Und der neue Standort wird sich gut machen.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva »
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte »
Mehr aus Ressort
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA »
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte»
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA»
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»