Nahrungsergänzungsmittel

Report Mainz lockt mit Apotheken-Bashing APOTHEKE ADHOC, 10.09.2019 14:14 Uhr

Berlin - Wie Apotheken mit Nahrungsergänzungsmitteln Kasse machen – mit diesem Satz bewirbt die ARD-Sendung „Report Mainz“ einen Beitrag, der heute Abend ab 21.45 Uhr im Fernsehen läuft. Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln boome. Fast die Hälfte werde in Apotheken verkauft. Dabei seien sie für die meisten Menschen unnütz, heißt es.

In der Vorschau beschreibt der Sender, dass es einem Autorenteam des ARD-Politikmagazins gelungen sei, ein gefährliches Nahrungsergänzungsmittel bei den Behörden für den Verkauf anzumelden. Während des gesamten Experiments über knapp zwei Monate sei es weder kontrolliert noch verboten worden.

In drei Städten wurde das Präparat mit Stechapfel angemeldet. Auf Nachfrage, warum das gefährliche Produkt nicht kontrolliert worden sei, hätten die Behörden erklärt: Nahrungsergänzungsmittel würden nur stichprobenartig kontrolliert. Für die Sicherheit der Produkte seien die Hersteller selbst verantwortlich.

Auffällig: In dem kompletten Vorschautext geht es gar nicht mehr um Apotheken oder bekannte Marken aus der Offizin. Vielmehr steht das Überwachungssystem im Fokus. Bereits gestern Abend griff der Sender das Thema bei „Exclusiv im Ersten“ auf. Unter dem Titel „Armee der Heilsbringer“ wurde über das „dubiose Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln“ berichtet. Dabei ging es um Präparate, die Krebserkrankten helfen sollen. Starke Marken aus der Apotheke waren nicht darunter.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vernetzte Versorgung

Sanofi und Abbott bauen Insulin-Cloud»

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»
Politik

Kostenerstattung

Spahn verschont die Homöopathie»

BMG

Nationales Gesundheitsportal ab 2021»

Nach Datenpanne

Spahn pocht auf höchsten Datenschutz»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Vox-Gründershow

Apotheker angelt sich einen Löwen»

Zwei Tonnen schwerer 

Magnet-Roboter macht Hoffnung gegen Krebs»

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»
Apothekenpraxis

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»