Protestaktion in München

Nach Nonnen-Poster: Kirche wirbt mit Apothekerin Tobias Lau, 12.12.2018 11:52 Uhr

Berlin - Sonja Hölzer zeigt, dass man auch mit Humor zum Ziel kommt. Die Inhaberin der Münchner Kloster-Apotheke hatte mit einem Poster einen Leerstand angeklagt, den die katholische Kirche mitten in der Innenstadt drei Jahre zugelassen hat. Nun hat ihr die Kirche einen frohen Weihnachtsboten geschickt: Die Kurie waltet nun endlich ihrer gesellschaftlichen Pflicht und lässt sanieren. Und lässt sich auf das Spiel mit dem Plakat ein.

Der Max-Weber-Platz nahe dem Münchner Maximilianeum: Teurer kann man in Deutschland kaum wohnen, schwerer kaum eine Wohnung oder Geschäftsräume finden. Wie Hohn wirkt es da, dass mitten auf dem Platz ein herrlicher Gründerzeitbau seit drei Jahren leer steht. Die potentiellen Mieter würden gewiss Schlange stehen, doch der Besitzer verschleppt Sanierung und Neuvermietung seit Jahren. Selbst die Münchner Stadtpolitik hat sich mit dem Kuriosum bereits befasst – denn der Eigentümer des Gebäudes ist die Emeritenanstalt der Erzdiözese München und Freising.

Das hat Hölzer erzürnt, deren Offizin schräg gegenüber des Gebäudes liegt. Bei einem derartigen Mangel an Mietfläche, wie er in München herrscht, müsse der Platz im Interesse der Bürger genutzt werden, fordert sie. Grimmig blickte deshalb eine Nonne aus dem Schaufenster und zeigte auf die verklebten Fenster des ehemaligen Fotogeschäfts auf der anderen Straßenseite: „Da drüben gibt es seit 3 Jahren Leerstand!“, hieß es auf einem Plakat, das sie eigens von einer Agentur hatte anfertigen lassen. „Liebe katholische Kirche, bitte sanieren und vermieten – Danke!“, stand darunter. Damit erregte sie einiges lokales Aufsehen, die Süddeutsche Zeitung wurde darauf aufmerksam – und die katholische Kirche. Plötzlich kam Bewegung in den Fall.

„Plötzlich rief uns die Kirche an“, erzählt Hölzer. „Kurz darauf kam ein netter Herr bei uns vorbei, um uns zu erklären, warum es so schwierig ist, das Gebäude sanieren und neu vermieten zu lassen.“ Wer genau dieser „nette Herr“ war, könne sie aus Diskretionsgründen nicht verraten. Nur so viel: „Er war ein offizieller Vertreter der Kirche.“ Die hatte sich bereits Anfang des Jahres gegenüber der Stadtpolitik für die verschleppte Sanierung rechtfertigt, indem sie auf eine Immobilienfirma verwies, durch die die Vermietung erfolgen müsse. Die wiederum verwies darauf, dass das Baureferat der Erzdiözese erst das Geld für die Sanierung freigeben müsse. Aufgrund geänderter diözesaner Bauregeln sei das aber bis dato noch nicht geschehen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Verband schätzt Dunkelziffer höher

Mindestens 600 Pflegekräfte nach Coronainfektion gestorben»

Zweitinfektionen mit Sars-CoV-2

Erneut positiv, aber nicht infektiös»

Corona-Sonderregelungen

G-BA: Rezept per Telefon weiter möglich»
Markt

3,4 Prozent weniger Absatz

BAH: Rückgang bei OTC auf Rezept»

Verband der Online-Apotheken

DocMorris-Chef Heinrich wird neuer EAMSP-Präsident»

Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Öko-Test nimmt Fußpflege unter die Lupe»
Politik

Diskussion über „Reichensteuer“

Arbeitsminister Heil: Spitzenverdiener müssen zurückgeben»

BAH-Gesundheitsmonitor

Deutsche vertrauen Apothekern am meisten»

Datenschutz: Wer darf abmahnen?

EuGH-Verfahren zu DSGVO-Abmahnungen»
Internationales

Compassionate Use

Statt Propofol und Midazolam: Klinik testet Remimazolam  »

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»
Pharmazie

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für Diuretika»

Neue Darreichungsform

Entyvio jetzt als Fertigpen»

Migräne-Prophylaxe

Ajovy überzeugt erneut»
Panorama

Kriminelle wollen Geldautomaten sprengen

Bombenfund: Apotheke evakuiert»

Wasser und Seife statt Sekt und Häppchen

Apotheker ohne Grenzen: Jubiläum in der Krise»

Corona-Impfstoff

Jeder Zweite würde sich impfen lassen»
Apothekenpraxis

IT-Umstellung

Probleme bei Apobank: Kunden stürmen Hotline »

Timo coacht

Konter-Sprüche im Notdienst»

Stand Alone-Lösung

Noventi: eRezept-Laptop für jede Apotheke»
PTA Live

Rezepturpreise

Cannabis: Sonderfall BG-Rezepte»

Rezepturen

Cannabis-Rezepte: So wird abgerechnet»

Tipps für den Rauchstopp

Bye, bye Zigarette!»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»
Medizinisches Cannabis

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»