Gespräche unter Kollegen

Fortbildungen: „Dafür ist meine Freizeit zu kostbar” Anja Alchemilla, 23.09.2018 08:58 Uhr

Berlin - Fortbildungen werden den Apotheken von allen Seiten angeboten. Manche Kosten nichts außer Zeit, andere sind unerschwinglich teuer. Und die guten Veranstaltungen sind leider schon früh ausgebucht, wie Anja Alchemilla am eigenen Leib erfahren muss.

„Och nööö... jetzt hab ich das schon wieder verpasst!” Anja schaut ärgerlich auf den Computer. „Dabei hätte ich dieses Jahr so gerne die Fortbildung zur Pilzbestimmung bei Margrit Schlenk besucht. Ich habe letztes Jahr schon vergessen, mich rechtzeitig anzumelden! Es kommen doch immer mal Sammler in die Apotheke, die ich dann wegschicken muss, weil ich mich nicht auskenne. Ich sollte mir wirklich langsam mal einen Plan machen, der mich daran erinnert, die interessanten Veranstaltungen gleich zu buchen.”

„Ich weiß, was du meinst”, entgegnet ihre PTA Sonja. „Dieser Rezeptur-Workshop von Wepa ist auch schon wieder voll. Und das Update für Identitätsprüfungen auch. Dabei ist es ja wirklich relevant, wenn es hilft im Labor Zeit zu sparen.” Anja schaut sich im Netz um, wo noch Plätze frei sind. „Hmmm... Entzündungen, Herzerkrankungen, Erkältung... alles schon hundertmal gehört. Was wirklich Neues gibt es nicht, oder? Ich will mich nicht wieder stundenlang langweilen lassen, dafür ist mir meine Freizeit am Abend echt zu kostbar.“

„Das kommt darauf an. Hast Du vielleicht 10.000 Euro übrig für das Apotheker-Bootcamp über fünf Tage in Dubai? Du musst dich aber schnell anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.” Sonja lächelt ihre Vorgesetzte unschuldig an. Anja grinst zurück: „Ach weißt du – interessant klingt das ja schon. Aber ich kann euch ja schlecht so lange alleine lassen!” „Die wichtigsten Infos bekommst du vermutlich auch in dem Tagesseminar vom Bootcamp in Essen”, erklärt ihr die PTA. „Und ein bisschen mehr Motivation für den Apothekenalltag hat ja auch noch niemandem geschadet!”

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema