Fortbildungen

Wie sinnvoll sind Inhouse-Schulungen? Anja Alchemilla, 24.02.2019 07:56 Uhr

Berlin - Mit Fortbildungen ist es so eine Sache – die Chefs wollen, dass sich das Personal weiterbildet und über alle Neuheiten auf dem aktuellen Stand ist. Überstunden für die Fortbildung außerhalb der Arbeitszeit werden aber ungern bezahlt. Auch die Mitarbeiter tun sich mitunter schwer, nach Feierabend oder am Wochenende Zeit dafür frei zu schaufeln. Was liegt da näher als eine Inhouse-Schulung? Die schlägt doch alle Fliegen mit einer Klappe. Oder?

„Anja bitte. Nicht noch so eine Schulung hier, ja? Das nervt doch nur noch, und von uns hat da wirklich niemand mehr Lust drauf!“ PTA Sonja schaut die Filialleiterin bittend an. Anja versteht gut, warum ihr Team so „inhouse-müde“ geworden ist. Sie ist meistens selbst nicht begeistert, wenn mal wieder ein Außendienstler anfragt, ob jemand aus der Firma für eine Schulung vorbeikommen darf. Die Erklärung dafür ist einfach, denn die Qualität der Fortbildungen lässt in den letzten Jahren einfach immer mehr zu wünschen übrig.

In ihrer Filiale sind ein bis zwei Inhouse-Veranstaltungen im Monat üblich, doch immer seltener werden sie so abgeschlossen, dass alle den Eindruck haben, etwas Sinnvolles gehört zu haben. „Weißt du, es ist ohnehin schon schwer genug, alles halbwegs mitzubekommen, wenn man ständig zwischen HV, Telefon und Schulung umswitchen muss. Aber wenn die Referenten dann auch noch so unangenehm sind, dass man nur noch froh ist, wenn man sie von hinten sieht, ist das doch auch nix“, sagt Sonja.

Anja versucht, ihrem Team zu erklären: „Ich weiß, es wäre besser, wenn wir mehr Leute hätten. Dann könnten zwei oder drei zuhören, während die anderen arbeiten, und später würden wir wechseln. Aber dazu sind wir einfach zu wenig, das geht nur in größeren Apotheken. Und was meinst du denn mit unangenehm? Die letzten waren doch eigentlich ganz nett, oder?“ Bei ihrem letzten Satz lacht die PKA Arife kurz auf. „Nett? Das sagst du nur, weil du die halbe Zeit bei den Kunden vorne warst!“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»