Flüchtlinge

Ärzte aus Syrien: Zurück auf Anfang dpa, 15.02.2017 13:02 Uhr

Frankfurt/Main - Afram Shamoun hat jahrzehntelang in Damaskus Patienten behandelt – jetzt liegt er in Frankfurt auf einer Behandlungsliege und mimt einen Kranken mit Knieproblemen. Der 59-Jährige nimmt an einem Kurs teil, der Ärzte aus anderen Ländern auf die Zulassungsprüfung für Mediziner vorbereitet. Heute wird für die „Bettenprüfung“ geübt: Ein Teilnehmer spielt den Patienten, die anderen versuchen den Fall zu lösen, der Dozent kommentiert.

27 Mediziner nehmen an dem Kurs teil, den der Verein Berami organisiert. Im April 2016 ging es los, knapp 2000 Unterrichtseinheiten lagen damals vor ihnen, jetzt sind sie fast am Ende. Irgendwann in diesem Jahr werden sie in Marburg die Prüfung ablegen, die das hessische Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen (HLPUG) und die Landesärztekammer organisieren.

„Erguss, Druckschmerz, Funktionstest“, schreibt Bernd Lohmann an die Tafel. Er leitet heute den Kurs „Prüfungsfall Knieverletzungen“. Vor seiner Pensionierung war er Chirurg, seit September arbeitete der 69-Jährige zwei Tage die Woche als Dozent. Die Chancen der Kursteilnehmer seien „sehr gut“, sagt er. „Der Ärztemangel ist groß.“ Fachlich könne er wenig bemängeln, „das sind ja alles fertige Ärzte“ – der Knackpunkt ist die Sprache.

Lila Ghali erinnert sich gut an ihr erstes Praktikum in einem Wiesbadener Krankenhaus. Sie ist 38, Fachärztin für Gynäkologie und kommt aus Syrien. „Sie dachten, ich habe keine Erfahrung“, sagt sie in mittlerweile perfektem Deutsch. „Ich habe nichts verstanden und konnte nichts sagen.“ Auch wenn ihr Alltagsdeutsch inzwischen top ist – für die Prüfung reicht das noch lange nicht. Dafür muss man auch fit sein in der Fachsprache.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

„Ambitioniert, aber erreichbar“

So plant die Sanacorp bis 2023»

Telemedizin

Doctolib bringt eigenes eRezept»

Versandapotheken

Medpex liefert am selben Tag»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Immerhin: 24 Millionen Euro mehr für Apotheker»

Parlamentarische Anfragen

FDP fragt Spahn nach Hotels und Helikoptern»

Westfalen-Lippe

Kammer verabschiedet zwei Vorstandsmitglieder»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»

Risikobewertungsverfahren

Meningeomrisiko unter Cyproteron»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker soll ins Gefängnis»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»

Ärger bei Gartenschau

Selbstgebastelte Bienen vor Apotheke gestohlen»
Apothekenpraxis

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»

Apothekeneröffnung

Die Apotheke galoppiert, der Amtsschimmel schreitet»

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »

Sommer-Zugaben

Sonnenschutz, Erfrischung & Co.»

#FragSpahn bei Youtube

Spahn: „Ohne PTA keine Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»