Romantischer Antrag im Park

Deutschlands schönster PhiP heiratet

, Uhr
Berlin -

Pharmazeuten sind unromantisch und leben in einer Welt der chemischen Formeln? Mit diesem Vorurteil räumt Deutschlands schönster PhiP gründlich auf. Für seinen Heiratsantrag ließ er sich etwas überaus Romantisches einfallen.

Sie hat „Ja“ gesagt! Mit einer unwiderstehlichen und generalstabsmäßig geplanten Aktion hat Tinh Tien Aluska um die Hand seiner langjährigen Freundin Arita angehalten. Bei einem Candlelight-Dinner bei Sonnenuntergang stellte der Pharmazeut die Fragen aller Fragen. Davor herrschte Geheimstufe 1. Es sollte eine große Überraschung werden und das ist dem ehemaligen Finalisten bei der Wahl des „Mister Germany 2018“ und „Vize Mister Bremen 2017/2018“ auch gelungen. „Es war noch schöner als ich es mir vorgestellt habe“, sagt er.

Im Hintergrund sang Ed Sheeran „Perfect“, der kleine Weg zum Tisch war mit Teelichtern geschmückt und weil beide Sushi lieben, hatte er welches gekauft. Im Georgengarten in Hannover baute er die Kulisse auf. Eine Freundin Aritas war beauftragt, sie ein wenig abzulenken und danach möglichst unauffällig in den Park zu lotsen. Das Datum hat der Bräutigam mit Bedacht gewählt. Zum einen, weil man sich den 8.8.2018 gut merken kann, zum anderen, weil die acht, wenn man sie neigt, wie das Unendlichkeits-Symbol aussieht. Und unendlich ist auch die Liebe der beiden.

Als sie im Georgengarten eintraf, war die Freude groß. „Sie hat auf meine Frage sofort Ja gesagt“, erzählt Tinh. Als Gabe der Liebe überreichte er einen Goldring mit Diamanten in Herzform. Unwiderstehlich. Arita, die große Liebe des PhiP, und Tinh sind seit sieben Jahren ein Paar, sie haben einander während ihrer Ausbildung in der PTA-Schule kennengelernt.

 

Nach dem Abitur absolvierte er seinen Zivildienst im Friederikenstift in Hannover. „Dort habe ich den Krankenhausapotheker kennengelernt. Er war sehr nett und hat mir gezeigt, was für ein toller Beruf das ist.“ Beim Einsortieren der Medikamente in die Regale stellte sich Tinh immer öfter die Frage, wie sie eigentlich wirken. „Das war faszinierend.“ Der Wunsch, Pharmazie zu studieren, erwachte. „Leider habe ich mit meinem Abi im Dreierbereich keinen Studienplatz bekommen. Deshalb habe ich zuerst eine PTA-Ausbildung gemacht, weil damit die Chance auf einen Studienplatz steigt.“

Die Zusage kam schließlich von der TU Braunschweig. Parallel dazu macht Tinh viel Sport, mindestens vier Mal in der Woche. „Ich habe dabei Selbstdisziplin gelernt. Ich habe das Prinzip meines Sporttrainings auf das Studium übertragen.“ Und das bedeutet: Regelmäßig fleißig sein und niemals damit aufhören.

Als im Januar die Wahl des „Mister Germany 2018“ stattfand, war er in der Europa-Apotheke in Hannover. Mittlerweile hat er den Arbeitsplatz gewechselt und absolviert die zweite Hälfte seines Praktikums derzeit in der Easy Apotheke am Raschplatz. „Mein 3. Staatsexamen steht vor der Tür“, sagt er, „derzeit warte ich auf den Termin und lerne.“ Die Hochzeit soll im nächsten Jahr stattfinden. Bis dahin bleibt das Studium das Hauptziel des Bräutigams. Seine Braut beschreibt er mit drei Worten so: „Humorvoll, authentisch, zielstrebig.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast »
Generika plus Marken
Stada launcht OTC-Dachmarke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“»
Münzgeld-Engpass droht
Geldtransporteure streiken!»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»