Kleinlieferanten vor dem Aus?

, Uhr

Berlin - Die Transportflotte des Großhandels steht vor einem Umbruch. In der nächsten Zeit muss der größte Teil der knapp 10.000 Lieferfahrzeuge ausgetauscht oder aufgerüstet werden. Der Grund: Die Transporter müssen strengere Vorgaben zur Temperaturführung erfüllen. Neben den GDP-Regeln der EU gibt es seit Kurzem die DIN Norm SPEC 91323. Wegen der damit verbundenen Aufrüstkosten erwarten Branchenkenner eine Marktbereinigung.

Temperaturkontrollen beim Arzneimitteltransport sind seit einiger Zeit Pflicht. Seit der Überarbeitung der EU-Richtlinie zur Guten Distributionspraxis (GDP) müssen Großhändler sicherstellen, dass Medikamente zu den Bedingungen ausgeliefert werden, die zuvor nur für die Lagerung galten. Strengere Kontrollen der Aufsichtsbehörden versetzten daraufhin im Sommer die Großhändler und ihre Lieferanten in Aufregung.

Und jetzt toppt die neue DIN-Norm zum Ärger des Großhandelsverbandes Phagro die GDP-Vorgaben noch einmal. „Die Mitgliedsunternehmen des Phagro können aufgrund ihrer etablierten Qualitätssicherungssysteme, die die Umsetzung der GDP-Leitlinien beim Transport umfassen, keine Notwendigkeit erkennen, einem weiteren Regelwerk zur Qualitätssicherung zuzustimmen, das – wie jüngste Werbebroschüren von Zertifizierern zeigen – ohnehin eher Marketinginstrument für Drittinteressen als Instrument der Arzneimittelsicherheit im Sinne der GDP-Leitlinien ist", machte jetzt Phagro-Chef Dr. Thomas Trümper seinem Ärger Luft. Aufgrund erheblicher Zweifel an der Notwendigkeit dieser Spezifikation sowie der Qualität einzelner Inhalte stimmte der Phagro der DIN SPEC 91323 nicht zu.

Hinter den halbwegs diplomatischen Formulieren verbergen sich schwerwiegende Vorwürfe. Angestoßen wurde die neue DIN-Norm von drei Akteuren: Mit im Boot war die Hamburger DNV GL, die früher unter dem bekannteren Reederei-Namen Lloyds firmierte und sich immer noch als Dienstleister unter anderem um die Seefahrt, das Gas und Öl-Geschäft kümmert. Weiter beteiligten sich der TÜV Süd und das im Pharmabereich tätige Beratungsunternehmen Knowledge & Support.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr zum Thema

Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda »
Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»