Pari bringt Antigen-Schnelltests

, Uhr

Berlin - Die Firma Pari will im März gleich zwei Covid-19-Antigen-Schnelltests in den Apothekenmarkt einführen: Neben einem Spucktest für Laien steht auch ein 3-in-1-Test für qualifiziertes Personal zur Verfügung.

Der erste Test ist der „Pari Covid-19-Antigen-Schnelltest Saliva“: Dabei es sich um einen klassischen Spucktest, der ohne eine Probenentnahme aus dem tiefen Mund-, Rachen- oder Nasenraum auskommt. Die Testung wird lediglich mithilfe einer Speichelprobe durchgeführt. Die Sensitivität des Spucktests von Pari beträgt 98,19 Prozent, die Spezifität lag bei einer Testgruppengröße von über 340 Personen bei 100 Prozent.

Pari hat beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eine Sonderzulassung beantragt, der Test kann dadurch auch von Laien selbst durchgeführt werden. Bislang ist der Test noch nicht beim Großhandel verfügbar, das soll sich im Laufe des Monats jedoch ändern. Alle Tests sind einzeln verpackt und kommen mit einer „laienfreundlichen Gebrauchsanweisung“ daher. Nach 15 bis 20 Minuten kann das Ergebnis abgelesen werden.

Des Weiteren bringt Pari einen 3-in-1-Test auf den Markt: Die benötigte Probe kann durch „qualifizierte Personen“ mithilfe eines beilegenden Tupfers aus der vorderen Nase, dem Rachen oder dem Mund entnommen werden. Durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten soll der Test für alle Altersgruppen geeignet sein. Nach der Probenentnahme muss der Tupfer in der Extraktionslösung geschwenkt werden, danach werden mit einer Pipette einige Tropfen der Mischung auf die Testkassette gegeben. Auch hier kann das Ergebnis nach 15 bis 20 Minuten abgelesen werden. Die Sensitivität liegt hier bei 98,48 Prozent, die Spezifität liegt ebenfalls bei 100 Prozent. Auch dieser Test soll im März über den Großhandel in einer Packungsgröße von 20 Stück zu beziehen sein.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
Verordnung wieder erlaubt
Esmya erneut verfügbar»
Bundeskartellamt richtet Versender-Abteilung ein
Neues Wettbewerbsverfahren gegen Amazon»
„Zahlreiche Praxen melden sich wieder ab“
Impfung ohne Priorisierung: Ärzte schlagen Alarm»
Keine prophylaktische Einnahme für alle
Vitamin D gegen Corona: BfR bleibt skeptisch»
Pflanzlicher Corona-Impfstoff
GSK/Medicago: Phase-II erfolgreich»
Coronaimpfstoff, die Zweite
Sanofi/GSK: Phase-II vielversprechend»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B