Lieferengpässe

Vesikur-Depot für Noweda-Kunden APOTHEKE ADHOC, 12.05.2017 09:11 Uhr

Berlin - Noweda-Kunden können das urologische Spasmolytikum Vesikur (Solifenacin) künftig auch über ihren Großhändler bestellen, wenn der seine reguläre Ware eigentlich schon abverkauft hat. Die Genossenschaft hat in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Astellas ein Notfalldepot eingerichtet, auch andere Hersteller sollen sich anschließen können.

In dringenden Fällen können Noweda-Kunden auf ein gesondertes Depot zuzugreifen. Nach Unternehmensangaben wird sichergestellt, dass jede Apotheke Ware erhält, wenn diese zur Patientenversorgung erforderlich ist. Die Auslieferung der Ware erfolgt mit der nächstmöglichen Tour in die Apotheke. Es handelt sich um Ware der Genossenschaft und nicht um ein Lager des Herstellers. Abgerechnet wird wie gewohnt über die Monatssammelrechnung.

Das Konzept wurde im Rahmen einer Pilotphase mit 340 Kunden der Niederlassung Essen getestet und soll nun bundesweit ausgerollt werden. Außerdem soll die Lösung auch anderen Unternehmen angeboten werden. „Es gibt für die Hersteller keinen Grund mehr, Apotheken für den Bezug knapper Arzneimittel auf das kostenträchtige und aufwendige Direktgeschäft zu verweisen“, sagt Vorstandschef Dr. Michael Kuck.

„Der verstärkte Export bestimmter Arzneimittel ins Ausland ist eine logische ökonomische Konsequenz der politisch gewollten, niedrigen Preise hierzulande“, so Kuck weiter. Die Noweda sei nicht bereit, die Folgen dieser Politik für die Apotheken und ihre Patienten zu akzeptieren. „Wir freuen uns, dass wir mit Astellas Pharma einen starken Partner gefunden haben, dem die Sicherstellung einer reibungslosen und unkomplizierten Versorgung ebenso am Herzen liegt.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»