Laientest: Netto geht unter 5 Euro

, Uhr

Berlin - Ab Montag, den 22. März, gibt es einen Corona-Selbsttest auch bei Netto. Der Discounter geht erstmals unter die Grenze von 5 Euro. Es könnte der Beginn einer Rabattschlacht sein.

Netto bietet den „Sars-CoV-2 Antigen-Selbsttest“ des Lieferanten Technomed an. Nach Angaben des Herstellers liegt die Genauigkeit bei 98,73 Prozent. Die Probenentnahme erfolgt nasal, eine genaue Beschreibung ist dem Produkt beigelegt. In jeder Packung ist ein Einzeltest enthalten, der Preis liegt bei 4,99 Euro. Zum Vergleich: Bei Aldi kostete die Packung mit fünf Tests am Wochenende 25 Euro.

Um zu gewährleisten, dass möglichst viele Kunden einen Test bekommen, wird er nach Angaben des Discounters direkt an der Kasse verkauft. Parallel ist Netto mit weiteren Lieferanten im Gespräch und wird perspektivisch auch andere Schnelltests anbieten.

Dem Produkt wurde durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Sonderzulassung nach §11 Absatz 1 Medizinproduktegesetz (MPG) erteilt.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»