Discounter

Laientest: Netto geht unter 5 Euro

, Uhr
Berlin -

Ab Montag, den 22. März, gibt es einen Corona-Selbsttest auch bei Netto. Der Discounter geht erstmals unter die Grenze von 5 Euro. Es könnte der Beginn einer Rabattschlacht sein.

Netto bietet den „Sars-CoV-2 Antigen-Selbsttest“ des Lieferanten Technomed an. Nach Angaben des Herstellers liegt die Genauigkeit bei 98,73 Prozent. Die Probenentnahme erfolgt nasal, eine genaue Beschreibung ist dem Produkt beigelegt. In jeder Packung ist ein Einzeltest enthalten, der Preis liegt bei 4,99 Euro. Zum Vergleich: Bei Aldi kostete die Packung mit fünf Tests am Wochenende 25 Euro.

Um zu gewährleisten, dass möglichst viele Kunden einen Test bekommen, wird er nach Angaben des Discounters direkt an der Kasse verkauft. Parallel ist Netto mit weiteren Lieferanten im Gespräch und wird perspektivisch auch andere Schnelltests anbieten.

Dem Produkt wurde durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Sonderzulassung nach §11 Absatz 1 Medizinproduktegesetz (MPG) erteilt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Internetkonzern profitiert von Corona
Amazon: Marktplatz wächst – immer mehr Exporte »
Discounter bringt Schlafmittel
Melatonin bei Aldi »
„Volle Power für Ihr Immunsystem“
Wenn NEM zu viel versprechen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Eistee mit Globuli gesüßt
Ärger um „HomöopaTea“»
Ware aus Frankreich und Italien
Sabril-Engpass: PZN für Not-Importe»
Sauerstoff-Entzug kann Energieversorgung unterbrechen
Tumortherapie: Wirkstoff lässt Krebszellen ersticken»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Medizinprodukt oder Arzneimittel
Läusemittel: Welches ist erstattungsfähig?»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»