Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten Carolin Ciulli, 25.04.2019 14:25 Uhr

Berlin - Abanta Pharma will die Bekanntheit des Prostatamittels Harzol mit einer Kampagne in Tank- und Raststätten verbessern. Auf Displays über Urinalen in Männertoiletten wird auf das pflanzliche Arzneimittel mit Phytosterol hingewiesen.

Sogenannte smarte Urinale präsentieren Männern beim Urinieren auf öffentlichen Toiletten Werbung auf Displays. Abanta testet die Werbeform bis Sonntag in Niedersachsen. An 35 Toiletten und insgesamt 233 Urinalen wird eine Woche lang eine Anzeige für das OTC-Präparat eingespielt. Zu sehen ist ein Senioren-Paar an einem DJ-Pult und der Slogan „Wenn’s besser laufen soll“. Zudem werden Packung und Produktbeschreibungen sowie der Hinweis, dass Harzol rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist, eingeblendet.

Im Schnitt liege die Verweildauer eines Mannes am Urinal bei rund 30 Sekunden, sagt Marketing- und Vertriebsleiter Philipp-André Klever. Die Reklame werde alle 30 bis 40 Sekunden wiederholt und jeweils zehn Sekunden eingespielt. Pro Tag gebe es im Bundesdurchschnitt 312 Kontakte pro Urinal. „Wir wollten mit Harzol an den Ort des Geschehens“, so Klever.

Die Idee, Toiletten für die Bewerbung von Prostatamitteln zu nutzen, ist nicht neu. Dr. Willmar Schwabe hängte an öffentlichen Urinalen bereits Poster auf und warb auf Displays mit dem Slogan „Entspannt unterwegs – ohne lästigen Harndrang“ für das pflanzliche Arzneimittel Prostagutt forte. Weitere Produkte gegen Prostatabeschwerden sind Granufink (Omega), Prosturol (Apogepha), Sabalvit (Ruhrpharm), Prostess uno (TAD) und Prostaforton Uno (Dr. Kade).

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Börsenrückzug

Walgreens: Pessinas Deal nimmt Formen an»

Medizinalhanf

Apotheke eröffnet Cannabis-Webshop»

Apotheker kontert Bahn BKK

Kostenvoranschlag abgelehnt – „Unser Tipp: Arzneimittel über Versandapotheken“»
Politik

Bericht von SZ und NDR

Internes Gematik-Papier: Sicherheitslücken bei vielen Praxen»

Jahrestagung

Pharmazieräte einigen sich auf Plattform-Regeln»

Westfalen-Lippe

Kassenärzte protestieren gegen Apotheker-Impfungen»
Internationales

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückrufe: Cyclelle und Digimed»

AMK-Meldung

Unverkäufliche Muster in Estreva-Gel»

Muskelrelaxantien

Enzephalopathie unter Baclofen»
Panorama

Apothekenjubiläum mit Spendenaktion

Apothekerin zeigt Herz für kranken Jungen»

Hautkrankheiten

Micreos: 2,5 Millionen für Antibiotika-Alternativen»

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»
Apothekenpraxis

„Medizinischer Notstand“

Niemegk: Bevölkerung demonstriert für Apotheke»

Arzneimittelmissbrauch

Dextromethorphan: AMK warnt Apotheken»

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»
PTA Live

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»