CGM: Videoberatung für Apotheken kostenlos

, Uhr
Berlin -

Nach den Ärzten sind jetzt auch die Apotheker dran: Die Compugroup Medical (CGM) stellt ihre Videoberatung Clickdoc ab sofort auch Apotheken kostenlos zur Verfügung. Das diene dem Gesundheitsschutz sowohl der Patienten als auch der Mitarbeiter. Apotheken können sich ab sofort kostenlos registrieren – sobald das Angebot vorüber ist, endet auch die Registrierung für die Videosprechstunde automatisch.

Viele Menschen wollen nicht nur der potenziellen Ansteckungsgefahr in Arztpraxen aus dem Weg gehen, sondern auch der in Apotheken. CGM Lauer hat sein Videoberatungsangebot Clickdoc deshalb nun auch auf Apotheken ausgeweitet. „Mit dem Einsatz einer Videokommunikation kann der Apotheker nicht nur seinen Kunden die notwendigen Beratungsleistungen zukommen lassen. Gleichzeitig schützt er auch seine Mitarbeiter, sich selbst und seine eigene Familie vor der Gefahr einer Ansteckung“, so CGM.

Der Vorteil einer Online-Beratung sei aber nicht nur aus epidemiologischen Gründen sinnvoll. „Bei einer Videoberatung muss weder der Apotheker noch der Kunde eine Schutzmaske tragen. Alleine schon diese Tatsache kann Kunden beziehungsweise Patienten die Angst nehmen und sie beruhigen“, erklärt Bernward Adams, General Manager von CGM Lauer. „Dabei gibt es viele Fragen, die sich direkt online klären lassen können, vom Arzneimittelinteraktionscheck, über die Beratung zur korrekten Anwendung, bis hin zu den Einnahmezeitpunkten eines Medikaments. Ein Besuch vor Ort in der Apotheke ist deswegen nicht notwendig.“

Apotheken können demnach ortsunabhängig, datengeschützt und unkompliziert mit ihren Kunden, aber auch mit Fachpersonal anderer medizinischer Einrichtungen kommunizieren, so Adams. Voraussetzung ist laut CGM-Hompage lediglich eine Registrierung, um per E-Mail eine Benutzerkennung zu erhalten. Der Kunde erhält dann über die Apotheke eine ID und kann sich dann über Laptop oder PC zur Videoberatung einwählen. Ein Download oder eine Installation sind nicht notwendig.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Prämie und Tablet als Lockmittel
Covid-19: Ursapharm will Bromelain testen »
„Mehrere zehntausend Impfzertifikate pro Stunde“
DAV-Portal wegen Booster überlastet »
Mehr aus Ressort
Aktienrückkauf abgeschlossen
Roche und Novartis trennen sich »
Homöopathika-Hersteller zeigt Flagge
DHU wirbt für Covid-19-Impfung »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Aktienrückkauf abgeschlossen
Roche und Novartis trennen sich»
Homöopathika-Hersteller zeigt Flagge
DHU wirbt für Covid-19-Impfung»