Österreich

Schaufenster mit PKA-Werbung Carolin Ciulli, 12.11.2018 11:56 Uhr

Berlin - Die Augustinus Apotheke im österreichischen Vorau ist stolz auf ihren PKA-Nachwuchs. Deshalb wirbt der Betrieb im Schaufenster für die Ausbildung. Die gerade ausgelernte PKA Helena Berger stellt mit vielen Fotos die vergangenen drei Jahre vor.

Rund 50 Fotos zeigen im Schaufenster der Augustinus Apotheke den Werdegang von Berger. Selfies mit Kollegen, Kundenbesuch in der Offizin und Teamfeier – die PKA dekorierte ein buntes Potpourri aus Erinnerungen. Nach drei Jahren Ausbildung ist sie eine von zwölf Mitarbeiterinnen. Da sie mit Auszeichnung abschloss, regte Apotheker Aaron Sallegger an, ein Schaufenster mit ihren Höhepunkten zu dekorieren.

Berger ist kreativ und gestaltete bereits verschiedene Plakate und half beim Dekorieren der Apotheke mit. Auf die Frage, ob sie das Schaufenster gestalten will, habe sie sehr positiv reagiert, sagt Sallegger. Zwischen den beiden Fotocollagen stehen Fakten zur PKA-Ausbildung. Im Schaufenster stehen Schulordner, das österreichische Arzneibuch und es liegen Mörser und Pistill aus.

In Österreich gibt es keine PTA. PKA sind im Verkauf und der Herstellung tätig. Zudem übernehmen sie wie hierzulande PKA kaufmännische Tätigkeiten wie Warenbestellung und -annahme. Ausgebildet wird hauptsächlich in der Apotheke. Berger etwa ging vier Mal acht Wochen auf die Berufsschule. Für Interessenten mit Abitur verkürzt sich die Ausbildungszeit auf zwei Jahre.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema