Wie sich das Wetter auf die Pandemie auswirkt

, Uhr
Berlin -

Nun wurden alle Jahreszeiten innerhalb der Pandemie einmal durchgespielt. Auch wenn die Infektionszahlen im Sommer drastisch zurückgegangen sind, ganz „verschwunden“ ist Sars-CoV-2 dabei im vergangenen Jahr nie. Doch Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben Auwirkungen auf die Virusverbreitung. Zyprische Wissenschaftler sind den Wetterauswirkungen in einer Studie nachgegangen. Wird der kommende Sommer eventuell nahezu Corona-frei?

Das Wetter hat Auswirkungen auf die Verbreitung von Viren. Dies ist auch bei Sars-CoV-2 der Fall. Forscher der University of Nicosia in Nikosia (Zypern) sind dem genauen Einfluss nachgegangen und haben ein bestehendes klassisches Modell zum Pandemieverlauf um einen Index – Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Windgeschwindigkeit – ergänzt.

Das Wissen über Klimaeffekte auf das Überleben sowie die Übertragung von Sars-CoV-2 und anderen Viren ist laut den Studienautoren Dimitris Drikakis und Talib Dbouk begrenzt. Zwar wüsste man, dass Virusinfektionen im Winter häufiger auftreten, doch die genauen Mechanismen und Klimaparameter, die das Überleben, die Konzentration und die Krankheitsübertragung des Virus beeinflussen, seien unbekannt. Die Berücksichtigung der zusätzlichen Parameter liefere neue Einblicke in die Auswirkungen des Wetters auf die aktuelle Pandemie.

Wetter hat große Auswirkungen auf die Verbreitung von Sars-CoV-2

Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass saisonale Wetterbedingungen bislang eine unterschätzte Rolle beim Verlauf der Corona-Pandemie gespielt haben. Nicht nur Abstands- und Hygieneregeln sollten bei der modelhaften Berechnung zur Ausbreitung des Virus miteinbezogen werden. „Bei Pandemien, bei denen keine massiven und wirksamen Impfungen verfügbar sind, sollte die Regierungsplanung längerfristig sein, indem Wettereffekte berücksichtigt und die Richtlinien für öffentliche Gesundheit und Sicherheit entsprechend gestaltet werden“, werden die Wissenschaftler in der Mitteilung des Fachmagazins zitiert.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»