Eindämmung von Sars-CoV-2

Wettereinfluss: Studienergebnisse widersprüchlich Cynthia Möthrath, 24.03.2020 14:10 Uhr

Berlin - Schon zu Beginn der Corona-Krise wurde der Einfluss des Wetters auf die Ausbreitung von Sars-CoV-2 diskutiert. Da die Temperaturen nun bereits steigen, hat das Centre for Evidence-Based Medicine (CEBM) erste Rückschlüsse aus verschiedenen Studien gezogen und eine Übersicht veröffentlicht.

Studienmaterial noch unsicher

Die Aussagekraft der aktuellen Studien ist recht dünn. Auch bei der jetzigen Untersuchung der CEBM wird darauf hingewiesen, dass der Großteil der Daten noch nicht von Experten begutachtet wurde. Es wird darauf hingewiesen, dass alle genannten Studien möglicherweise durch verschiedene Faktoren verzerrt sein könnten. Daher seien die jeweiligen Schlussfolgerungen nicht eindeutig belegt.

Niedrige Temperaturen als Idealbedingung

Bereits Anfang des Monats wurde das Wetter als Faktor berücksichtigt. Nun scheinen auch neuere Erkenntnisse darauf hinzudeuten, dass die Wetterbedingungen einen Einfluss auf die Übertragung von Sars-CoV-2 haben. Besonders kalte und trockene Bedingungen würden demnach die Ausbreitung fördern. Dies sei zum einen durch die Stabilität des Virus, sowie die Auswirkung des Wetters auf den Wirt zu begründen. In Wuhan beispielsweise sei das Virus erstmals während der Wintersaison aufgetreten: Die Durchschnittstemperatur lag zu dieser Zeit zwischen einem und elf Grad Celsius, mittlerweile sind sie angestiegen und betragen bis zu etwa 20 Grad Celsius.

Präferenz für kühles und trockenes Wetter

In einer Querschnittsstudie wurden die Fälle aus mehr als 400 hauptsächlich chinesischen Städten mit der Durchschnittstemperatur in Bezug gesetzt: Dabei zeigte sich, dass jeder Anstieg der Mindesttemperatur um ein Grad Celsius zu einer Verringerung der kumulierten Anzahl von Fällen um 0,86 führte. Eine weitere Studie zeigte ebenfalls die Präferenz für kühle und trockene Wetterbedingungen: Denn auch beim Sars-CoV-Ausbruch im Jahr 2003 habe es ähnliche Beobachtungen gegeben. Wenn die Covid-19-Pandemie den SARS-CoV-2-Trends folge, erscheine ein „Worst-Case-Szenario“ einer synchronen globalen Pandemie damit unwahrscheinlich. Die Autoren der Studie berichten, dass asynchrone saisonale globale Ausbrüche demnach viel wahrscheinlicher wären.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Corona-Krise

Kontaktsperre soll verlängert werden»

Frankreich

Corona-Krise: Ärzte verklagen Regierung»

Pneumokokken-Impfstoff

Pfizer kontingentiert Prevenar 13»
Markt

Lieferengpässe nehmen zu

Importeure beklagen steigende Preise»

Streit um Zulassungsstatus

Klosterfrau: Femannose N bleibt verkehrsfähig»

Versandhandel als Gewinner

OTC-Hersteller: Corona-Krise sorgt für Umbruch»
Politik

Kabinettsentwurf zum PDSG

Abda zur eRezept-Pflicht: Apotheker sind dabei»

Kein Blankoscheck für Laschet-Regierung

Epidemie-Gesetz muss warten»

Aussetzung bis Ende Juni

Rabattverträge: BPI fordert Machtwort der Bundesregierung»
Internationales

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»

Drastische Corona-Maßnahme

Mundschutzpflicht: Apotheke schließt nach Shitstorm»

Coronakrise

Österreich: Mundschutzpflicht beim Einkauf»
Pharmazie

Rückruf

Gastricholan weicht ab»

Off-Label-Use bei Covid-19

AMK gibt Wirkstoffübersicht heraus»

Statt Einzelimport für knapp 2000 Euro

MSD karrt Pneumovax aus Japan heran»
Panorama

Randnotiz

Misslungener Radio-Gag: Apotheken-Maske für 200 Euro»

Initiative „Deutschland gegen Corona“

DocMorris & Co. für Kampagne #allefüralle»

Corona-Krise

Mundschutz: Söder will „nationale Notfallproduktion“»
Apothekenpraxis

Apothekerin näht fürs Team

Eigenproduktion: Atemmasken mit Apothekenlogo»

Trotz oder wegen Corona

Verpasste Chance: Wo bleiben die Grippeschutz-Modellprojekte?»

Patientendaten-Schutz-Gesetz

Spahn macht eRezept ab 2022 zur Pflicht»
PTA Live

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»

USA

PTA stirbt an Corona-Infektion»
Erkältungs-Tipps

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»