Abrechnung mit NNF

Pharmazeutische Dienstleistungen: Private Versicherer zahlen

, Uhr
Berlin -

Die Details zu den ersten pharmazeutische Dienstleistungen sind inzwischen bekannt. Für die Abrechnung mit den Krankenkassen gibt es einen Sonderbeleg, doch auch Privatversicherte können abgerechnet werden.

Im Streit um die Bezahlung der pharmazeutischen Dienstleistungen (pDL) erging Ende Mai ein Schiedsspruch. Die Krankenkassen müssen die Dienste gemäß Sozialgesetzbuch V (SGB V) bezahlen. Doch was gilt für die Abrechnung mit privaten Krankenversicherern?

Nacht- und Notdienstfonds zahlt

Die Abrechnung ist denkbar leicht, wie der PKV-Verband gegenüber APOTHEKE ADHOC mitteilte. Sie erfolgt für Privatversicherte zwischen der Apotheke und dem Nacht- und Notdienstfonds (NNF), somit unterscheide sich die Abrechnung nicht von denen der gesetzlich Versicherten.

Daraus folgt, dass Privatversicherte keine Zahlung in der Apotheke zu leisten haben und somit auch keine Rechnung ausgestellt bekommen.

Die Leistung der Apotheken soll die Patientenversorgung erhöhen und verbessern, sowie die Apotheken vor Ort stärken. Dabei ist vorgesehen, dass ein großer Teil der pDL auch von PTA geleistet werden kann.

Große Zustimmung in den Apotheken

Laut einer aktuellen Befragung von aposcope sind pDL in vielen Apotheken bereits ein Thema. 36 Prozent der 506 befragten Apotheker:innen und PTA bieten nach eigenen Angaben entsprechende Leistungen bereits in der Apotheke an.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Praxen erhalten Erstattung
2300 Euro für Konnektorentausch»
Hackerkollektiv „Zerforschung“
Datenpanne bei Doc Cirrus»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Infektionskrankheiten mittels Bakteriophagen bekämpfen
Antibiotikaresistenz: Phagentherapie könnte helfen»
Botenstoff Glutamat sammelt sich im Gehirn
Studie: Warum intensives Denken müde macht»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»