Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken APOTHEKE ADHOC, 13.09.2019 10:24 Uhr

Berlin - Seit Dezember 2018 arbeiten Noventi und Gehe bereits in der Initiative Pro AvO zusammen. Jetzt kooperiert der Apothekendienstleister mit Gehe exklusiv auch bei der Finanzierung des Warenlagers. Noventi finanziert dabei für die Apotheke Wareneinkäufe bei Gehe und hat dazu ein spezielles System von Dienstleistungen und Beratung für alle beteiligten Partner durch ihren Bereich „Kundenmanagement Finance & Sonderprojekte“ entwickelt. Das neue Geschäftsmodell nennt sich FactoringPlus. „Noventi und Gehe kooperieren ab sofort im Rahmen eines neuen Modells zur finanziellen Stärkung der Apotheke“, heißt es in einer Firmenmitteilung.

Das Prinzip ziele zunächst auf die Einkaufsfinanzierung und sei für die Apotheke „leicht händelbar“: Die Apotheke platziert die Sammelrechnung von Gehe bei Noventi. Noventi übernimmt kurzfristig die Bezahlung. „Noventi und Gehe koordinieren dabei für die Apotheke alle notwendigen Prozesse, Beratung und Optimierung sind inklusive“, so die beiden Firmen. Noventi verfügt bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) über eine Lizenz für das Factoringeschäft, also die Abrechnung von Rezepten. Eine Banklizenz hat Noventi nach eigener Aussage nicht beantrag und sei auch nicht erforderlich. Denn die Leistung sei „reines „Factoring“ – und damit vollständig von der bestehenden BaFin-Erlaubnis gedeckt.

Nach Einschätzung von Branchenkennern ist die Finanzierung des Warenlagers von Apotheken durch den Großhandel durchaus üblich. Neu an der Kooperation Noventi/Gehe ist, daraus ein standardisiertes Produkt zu entwickeln. Normalerweise bietet der Großhandel den Apotheken unterschiedliche Zahlungsmodelle an in Abhängigkeit vom Rx- und OTC-Anteil und dem Anteil von Hochpreisern. Üblich sind beispielsweise „Dekadenmodelle“. Danach zahlen Apotheken ihre Großhandelsrechnungen alle 10 Tage. Eingeräumt werden auch Zahlungsziele bis zum 15. des Folgemonats, weil die Apothekenrechenzenten in der Regel am 15. Monats die Rezepte abrechnen. Wollen Apotheken die Skonti des Großhandels einstecken, müssen sie aber früher zahlen und daher Zwischenfinanzieren – aus der eigenen Liquidität, bei einer Bank oder beim Großhandel.

Die Konditionen der Banken hängen von der Bonität und Liquidität der einzelnen Apotheken ab. Das Angebot von Noventi/Gehe bietet möglicherweise Vorteile hinsichtlich der Flexibilität, Einfachheit und Bequemlichkeit. „Für Noventi erschließt sich mit dem Angebot FactoringPlus ein neues Geschäftsfeld, das Geldverleihen“, so ein Branchenkenner.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»

Kundenzeitschriften

Phoenix bringt Funke in Apotheken»
Politik

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»

CDU-Spitze

Meyer-Heder: Spahn als Kanzlerkandidat»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»

Startschuss für die fünfte Jahreszeit

Alaaf und Helau aus den „jecken“ Apotheken»

Aus Geltungssucht

Pflegehelfer spritzte Insulin – Haftstrafe»
Apothekenpraxis

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»

Fragen und Antworten zum DocMorris-Verfahren

EuGH-Vorlage – worum geht es?»
PTA Live

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»
Erkältungs-Tipps

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»