NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung APOTHEKE ADHOC, 18.09.2019 09:02 Uhr

Berlin - Digitalisierung kostet. Der Aufbau von Kommunikationskanälen oder Plattformen ist mit zeitlichem und finanziellem Aufwand verbunden, um den man kaum herumkommt, wenn man am Puls der Zeit bleiben will. Die NRW.Bank will nun mit dem Kreditprogramm „Digitalisierung und Innovation“ günstige Konditionen bieten, um kleine und mittlere Betriebe zu fördern. Als Testimonial fungiert ein Apotheker aus Detmold – seine Innovation zählt allerdings nicht zu den neuesten Erfindungen.

Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen und eine effektivere Kundenkommunikation müssen Apotheken regelmäßig tief in die Tasche greifen. Da das die Kapazitäten vieler Unternehmer übersteigt, will ihnen die NRW.Bank unter die Arme greifen: Das Förderprodukt „NRW.Bank.Digitalisierung und Innovation“ soll kleine und mittlere Betrieben mit Beratung, zinsverbilligten Förderdarlehen und Eigenkapitalfinanzierungen unterstützen. Es besteht aus zwei Bausteinen, einem Digitalisierungs- und einem Innovationskredit.

Ersterer richtet sich vor allem an Betriebe, die Prozesse straffen und digitalisieren wollen: So fördert die Bank auf Antrag beispielsweise die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie, den Aufbau und die Verbesserung von digitalen Plattformen, den Initialisierungsaufwand für die Nutzung von Cloud-Technologien oder die Entwicklung und Implementierung eines IT-, Datensicherheits- oder Social-Media-Kommunikationskonzepts. Der Innovationskredit wiederum soll Mittelständlern helfen, neuartige Produkte oder Produktionsverfahren zu entwickeln und auszurollen. So können beispielsweise Investitionen für das Anlagevermögen, extern erworbene Beratungsdienstleistungen oder die wesentliche Verbesserung bestehender Produkte und Verfahren gefördert werden.

Wer sich für die Förderung entscheidet, muss ein Kredit in Höhe von mindestens 25.000 Euro aufnehmen. Die Laufzeiten der Ratendarlehen belaufen entweder drei Jahre ohne Tilgungsfreijahr oder 5,7 und 10 Jahre mit einem optionalen Tilgungsfreijahr. Voraussetzung ist neben dem Betriebsstandort in Nordrhein-Westfalen, dass das Vorhaben einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lässt und die Gesamtfinanzierung gesichert ist.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Nach bisheriger Notfallzulassung

Covid-19: FDA lässt Remdesivir zu»

Jetzt auch in Deutschland

Corona-Antikörpertest bei dm»

Corona-Krise

Angst vor Lockdown vergällt Kauflaune»
Markt

Digitale Gesundheitsanwendungen

Mit App gegen Kopfschmerzen und Tinnitus»

Großhandel

Gehe: Noch eine Woche bis Alliance»

Herstellbetriebe

Medios: Schneider übergibt an Gärtner»
Politik

Cluster statt Einzelfall-Verfolgung?

Ärzte-Verband: „Haben die Kontrolle nicht verloren“»

Stärkstes Wachstum seit 1994

Destatis: Apotheken dank Corona „durchaus erfolgreich“»

Hohe Gesamtnachfrage

Kassenärzte: Grippeimpfung zuerst für Risikogruppen»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Wirksam gegen Viren, Bakterien und Pilze

Laryngomedin: Erste Octenidin-Lutschtablette»

Desoxycholsäure gegen Subkutanfett

Kybella: Doppelkinn einfach wegspritzen»

Auswirkungen auf die Psyche

Paracetamol: Weniger Angst, mehr Risiko?»
Panorama

Alte Apotheke Bottrop

Zyto-Skandal: Pfusch-Apotheker will Approbation zurück»

Welttag der Menopause

Wechseljahre: Offene Kommunikation hilfreich»

„Zetteltrick“

Lünen: Diebinnen geben sich als Botendienst aus»
Apothekenpraxis

adhoc24

Neustart bei Pro AvO / Reinhardt vs. Lauterbach / Corona-Gewinner Apotheken»

Positiver Test

Spahn mit Corona, Ministerium im Krisenmodus»

Lieferengpässe

Apothekerverband: Kein Austausch bei Grippeimpfstoffen»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»