Bayern TV

König: 100 Anfragen seit VISION.A Award APOTHEKE ADHOC, 06.04.2018 12:52 Uhr

Berlin - Knapp drei Minuten widmet der Bayerische Rundfunk in seiner „Frankenschau“ im Regional-TV dem Nürnberger Apotheker Ralf König und seiner Idee des regionalen Versandhandels: Aufmerksam geworden ist das Fernsehen auf König durch den VISION.A Award. Mit diesem Preis sei er in Berlin ausgezeichnet worden, heißt es im Beitrag: „Durch den VISION.A Award ist die Aufmerksamkeit sehr, sehr groß geworden“, bestätigt König im TV-Interview. In der kurzen Zeit seit der Preisverleihung am 21. März habe er über 100 Anfragen erhalten: „Es ist die richtige Idee zur richtigen Zeit.“

Ausführlich schildert König in der Frankenschau sein Projekt: Er wisse, dass vor allem junge Leute ihre Medikamente nicht mehr in der Apotheke kauften, sondern Online bestellten und am liebsten nach Hause liefern ließen. Er wolle diesen wachsenden Markt nicht ausschließlich den „Internetriesen“ überlassen. „Wir versuchen uns zu wehren und den Kunden dort zu bedienen, wo er unterwegs ist – nämlich im Internet“, erläutert König seinen Ansatz.

Daher habe er mit seinen vier Apotheken den schon von seinem Vater gestarteten Lieferservice zu einem regionalen Online-Shop weiterentwickelt. Daraufhin zeigt der TV-Beitrag Königs „prall gefülltes Arzneimittellager“ in Gestalt eines modernen Kommissionierers. „Wir können unseren Kunden überall in Deutschland einen schnellen Service direkt an die Haustür bieten, ganz anderes als die großen Versender, die nur einen Standort und die noch die Logistik von einem Tag haben“, so König.

Der TV-Moderator liefert das Fazit: Apotheken wären schneller, wenn sie Onlinehandel betreiben und sich zusammenschließen würden. König habe aus seiner Vision eine „vielversprechende Geschäftsidee“ entwickelt. Zum Abschluss – bevor Königs Lieferservice mit einem Elektro-Fahrrad gezeigt wird – kommt Apotheker König nochmals zu Wort: „Damit gar kein Bedarf besteht zu sagen: 'Ich gehe zu Amazon oder ich gehe zu einer Versandapotheke' – weil ich immer eine persönliche Beziehung zu meiner Apotheke vor Ort habe.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»

Kooperationsgipfel

Warm-up vor dem Gipfel»
Politik

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»
Panorama

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»

Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe»

NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»