LABOR-Debatte #33

Digitalisierung: Was braucht die Apotheke? APOTHEKE ADHOC, 03.04.2018 15:06 Uhr

Berlin - „Eine Zusammenarbeit der örtlichen Apotheken ist unabdingbar“, lautete der Tenor der Speaker bei VISION.A, der Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC und Apotheken Umschau. Der Marktdruck durch Amazon und Versandapotheken wird zunehmend spürbar und in puncto Digitalisierung hängt der stationäre Apothekenhandel noch hinterher. Wie seht ihr das? Welche Zusammenarbeit könntet ihr euch mit euren Kollegen von der anderen Straßenseite vorstellen? Oder seht ihr das alles vielleicht ganz anders, wird die Digitalisierung überbewertet? Sagt eure Meinung in der neuen Debatte im LABOR!

„LABOR – Die Apotheken-Crowd“ ist der Newcomer aus dem Hause APOTHEKE ADHOC. Die „Crowd“, das sind ApothekerInnen, PTA sowie Studierende und Auszubildende im pharmazeutischen Bereich. Die Plattform bietet einen geschützten Raum für fachliche Debatten rund um die Thematiken des Apothekenalltags. So bündelt die Crowd das Apothekenwissen und bietet die Möglichkeit, sich auf einfache Weise mit anderen Apothekenmitarbeitern zu vernetzen.

In den Kategorien „Arzneimittelabgabe und Beratung“, „Pharmazie“ und „Team und Organisation“ diskutiert die Fachgruppe über rechtliche Fragen, Produkte, Empfehlungsverhalten, organisatorische Strukturen und vieles mehr.

Die Diskussionen sind zeitlich begrenzt geöffnet; mehrmals pro Woche werden neue Themen aufgerufen. Aus den Ergebnissen werden Lern- und Infomaterialien wie Beratungskarten und Checklisten entstehen. Diese werden dann allen Nutzern zum Download zur Verfügung stehen. Auch die Redaktion von APOTHEKE ADHOC greift die diskutierten Inhalte journalistisch auf – die Anonymität der Teilnehmer bleibt dabei selbstverständlich stets gewahrt. Jetzt anmelden und mitdiskutieren!

APOTHEKE ADHOC Debatte