Köln

Videochat mit dem Apotheker Julia Pradel, 27.10.2015 08:15 Uhr

Berlin - Whatsapp, Facebook, Threema: Apotheker Dirk Vongehr ist auf vielen Wegen erreichbar. Seit Neuestem bietet der Leiter der Paradies-Apotheke in Köln auch eine Beratung über Skype an. Am Samstagnachmittag fand bereits die dritte „Sprechstunde“ dieser Art statt.

Vongehr setzt auf Soziale Netzwerke als besondere Form des persönlichen Kontakts zu seinen Kunden. Als er die Apotheke vor einigen Jahren übernommen hat, führte er das Motto „Hier arbeiten Freunde“ ein. Ihm war klar, dass er seinen Kunden einen Mehrwert bieten muss – denn eine Arztpraxis gibt es in unmittelbarer Nähe nicht. „Jeder Patient, der vom Arzt kommt, läuft vorher an mindestens einer oder zwei anderen Apotheken vorbei“, so Vongehr.

Aus der Not machte er eine Tugend: Bei Gelegenheit gibt er Kunden seine Handynummer. Bei Fragen können sich Patienten somit auch abends oder am Wochenende an den Apotheker ihres Vertrauens wenden, ebenso über Facebook oder E-Mail. „Immer erreichbar zu sein ist nicht jedermanns Sache, aber ich habe gern Kontakt zu meinen Kunden und auch kein Problem damit, wenn jemand nach Ladenschluss oder am Samstag noch mit einer Frage zu mir kommt oder ein Arzneimittel braucht.“

Durchschnittlich zwei Anfragen erreichen Vongehr täglich über diese alternativen Kommunikationswege. Die verschiedenen Kommunikationsmittel bringen aber auch mehr Arbeit: „Die Menschen erwarten eine schnellere Antwort als bei einer E-Mail oder einem Fax“, so der Apotheker. Dennoch überwiegen für ihn die Vorteile. Denn dass seine Patienten ihn jederzeit erreichen können, trägt zur Kundenbindung bei. Und das sei auch finanziell nicht zu verachten: „Der wirtschaftliche Faktor ist immens“, sagt er.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»