Nachtdienstgedanken

Haben Sie homöopathieverträgliche Zahnpasta? Sarah Sonntag, 22.04.2018 07:56 Uhr

Berlin - In der Apotheke haben wir für jeden Kunden ein Ohr. Die Menschen haben die unterschiedlichsten Bedürfnisse: Während der eine ein Antibiotikum für seine virale Infektion fordert, braucht der andere eine Beratung zu homöopathischen Arzneimitteln. Ich bin ja schon glücklich, wenn die Globuli gegen Ohrerkrankungen nicht im Ohr landen...

Der Notdienst macht mir wieder bewusst, dass die Apotheke einen niedrigschwelligen Zugang zu Gesundheitsinformationen bietet. Ich sitze im Büro, habe einen Stapel von Dingen zu erledigen, die sich angesammelt haben. Dokumentation, Rezeptkontrolle… Wie eine Baumarkt-Werbung so schön sagt: „Es gibt immer was zu tun!“ Nach dem ganzen Papierkram muss ich noch ein Hotel für die nächste Reise buchen, mal sehen, wie der Dienst heute wird. Ich hole mir was zu trinken und mache mich an die Arbeit. Das Frühlingswetter motiviert!

Das Telefon klingelt mehrmals.
In der Leitung eine Frau: „Hat die Apotheke heute geöffnet?“ Mal nicht das Klassische: „Haben Sie heute Notdienst?“
Ich: „Wir haben Notdienst. Wie kann ich Ihnen helfen?“
Frau: „Haben Sie homöopathieverträgliche Zahnpasta?“

Ob das jetzt ein Notfall ist oder nicht, darüber lässt sich sicher streiten. Da es aber noch nicht so spät ist, mache ich mir nichts weiter daraus. „Ich schaue mal im Computer, ob wir etwas an Lager haben.“ Sie ergänzt: „Ich nehme derzeit Globuli ein. Damit es nicht zu Wechselwirkungen kommt und die Therapie nicht beeinträchtigt wird, soll ich zum Beispiel auf Kaffee und auf mentholhaltige Bonbons, Tees und Zahnpasta verzichten. Das hat mir mein Heilpraktiker empfohlen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema