FFP2-Pflicht in Bayern

Apotheken: Zwischen Bevorratung und Bedenken Cynthia Möthrath, 13.01.2021 11:17 Uhr

Berlin - Ab Montag herrscht in Bayern die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen. Somit müssen alle Kunden auch in den Apotheken eine FFP2-Maske tragen. Doch wie geht man mit solchen um, die weiterhin nur OP- oder Stoffmasken tragen? Und sind eigentlich genug Masken vorhanden, falls der Ansturm nun noch größer wird? Zwei Apothekerinnen schildern die Lage – und ihre Bedenken. Denn die Regelung trifft auch die umliegenden Bundesländer.

Für Apothekerin Claudia Prem kam der Ansturm nach der Verkündung der neuen Regelung nicht unerwartet. „Bereits kurz nach der Bekanntgabe standen die ersten Kunden bei uns in der Apotheke“, berichtet sie. Viele hätten vor allem Sorge gehabt, dass es schon bald keine Masken mehr geben könnte. Doch zumindest in ihrer Eugen-Apotheke in München ist man gut vorbereitet und hat entsprechend große Vorräte angelegt.

Das ist gut so, denn parallel zum Beschluss findet derzeit bekanntermaßen die zweite Periode der Maskenausgabe mithilfe von Berechtigungsscheinen an Risikopatienten statt. „In Bayern läuft das gerade erst an, deshalb ist es noch ziemlich entspannt“, meint Prem. Bislang seien nur vereinzelt Kunden mit den Coupons gekommen, der große Ansturm sei – zumindest wegen der Berechtigungsscheine – bisher ausgeblieben.

Ansturm für kommende Woche erwartet

Dennoch geht die Apothekerin davon aus, dass sich das ab der kommenden Woche ändern könnte. „Der Andrang war gestern schon enorm bis hin zum Abend“, meint sie. Das Problem sei, dass der normale Apothekenbetrieb schließlich auch weiterlaufen müsse. Prem hat daher in ihren beiden Apotheken nach Lösungen gesucht: In einer Apotheke werden die „Maskenkunden“ an separaten Kassen bedient, in der anderen Apotheke dient die Kosmetikkabine als Ausgabestelle. „Wir wollen so vermeiden, dass sich lange Schlangen bilden und das Tagesgeschäft gestört wird.“

Kunden, die ab Montag keine FFP2-Maske tragen, müssen draußen warten und dort bedient werden – ähnlich wie Kunden, die gänzlich auf die Maske verzichten. „Wichtig ist, dass sich die Apotheken ausreichend bevorratet haben und die Abläufe organisatorisch gut geregelt sind.“ Schließlich habe man auch die Masken-Ausgabe im Dezember gut meistern können. Dass die Masken knapp werden, fürchtet Prem derzeit nicht. „Wir werden regelrecht mit Angeboten bombardiert – da sollte eigentlich jede Apotheke gut bevorratet sein.“

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Südafrikanische Virusvariante

Studie: Reinfektion durch 501Y.V2 möglich»

Höheres Sterberisiko?

Mutiertes Virus: Regierung rudert zurück»

Berührendes Video einer Pflegerin

„Zwischen uns Welten (und FFP2)“»
Markt

FFP2-Masken

Bild: Versender teurer als Apotheke»

wegen Glyphosat-Kursverlusten

Investoren klagen gegen Bayer»

Von Antibiotika bis Vitamine

Neue Wirkstoffe und Wirkstärken»
Politik

Bund kauft Corona-Medikament für Unikliniken

Spahn: 400 Millionen Euro für Antikörper-Therapie»

Vertragsdetails übersehen

Kein zusätzlicher Impfstoff: Sechste Dosis wird eingepreist»

Regierungserklärung

Kontaktnachverfolgung in Bremen wieder gewährleistet»
Internationales

Lieferverzögerungen bei Corona-Impfstoff

„Besorgniserregend“: Ministerpräsident kritisiert Hersteller scharf»

Indien

Feuer bei Impfstoffproduzent: AstraZeneca-Vakzine wohl nicht betroffen»

Am ersten Amtstag

Biden stoppt US-Austritt aus WHO»
Pharmazie

Enttäuschende Studienergebnisse

Serumtherapie: Nur an den ersten drei Tagen wirksam»

Behandlungsoptionen von Covid-19

Antikörper-Therapien: Noch kein Zulassungsprozess in EU»

Spezielles Aktenzeichen

Retinoide: Schwangerschaften müssen gemeldet werden»
Panorama

Streit um Priorisierung

Krebspatientin klagt auf Corona-Impfung»

Stiftung Warentest

Luftreiniger: Aerosol-Beseitigung mit Restrisiko»

Spiegel-Interview

Drosten warnt vor zu frühem Ende der Maßnahmen nach Impferfolgen»
Apothekenpraxis

Fliegender Botendienst

Pilotprojekt: Apotheke liefert per Drohne aus»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der perfekte FFP2-Preis»

adhoc24

Verbot für Masken-Rabatt / Chargenübermittlung / Hochdosis-Vakzine»
PTA Live

Coupons, Kosten & Co.

Starke Nerven bei der Maskenabgabe»

PTA-Ausbildung

Mehr Sprachprobleme bei PTA-Schülern»

Corona-Schutz

Impfbereitschaft in Apothekenteams steigt»
Erkältungs-Tipps

COPD, Asthma & Covid-19

Wenn der Husten chronisch wird»

Inhalieren, trinken und pflegen

Trockene Schleimhäute: Was hilft wirklich?»

Richtiges Atmen und passende Kleidung

Sport im Winter: Kalte Luft für die Atemwege»
Magen-Darm & Co.

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»

Entgiftungs- und Speicherorgan

Leber: Drüse für den Stoffwechsel»

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Von hCG bis Schwangerschaftsfrühtest

Alles rund um Schwangerschaftstests»

Podcast Expertise.A

Hebammen-Wissen 2.0»

Magen-Darm-Beschwerden in der Schwangerschaft

Tipps gegen Sodbrennen & Magendruck»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»

Tagsüber Schutz, nachts Regeneration

Pflege: Eine für den Tag, eine für die Nacht»