Medizinalhanf

Tilray liefert Cannabisblüten in zwei Stärken APOTHEKE ADHOC, 19.02.2019 12:07 Uhr

Berlin - Alleinstellungsmerkmal für Tilray: Der nordamerikanische Hersteller, der für Vollspektrum-Cannabisextrakte bekannt ist, ist laut eigener Aussage das erste und einzige lizensierte Unternehmen, das gleichzeitig Extrakte und Cannabisblüten in pharmazeutischer Qualität als Rezepturarzneimittel anbietet.

Apotheken in ganz Deutschland können ab sofort die Blüten, der in Kanada in einer Indoor-Anlage kultivierten Cannabispflanzen bestellen. Tilray ist der erste nordamerikanische Hersteller, der in diesem Bereich eine europäische GMP-Zertifizierung hält. „Alle Produkte sind hinsichtlich ihrer Wirksamkeit sowie Reinheit geprüft und werden nach höchsten arzneimittelrechtlichen Standards in einer modernen Produktionsanlage in Kanada hergestellt“, teilt Tilray mit.

Die Blüten sind in ganzer Form in zwei verschiedenen Wirkstärken in Deutschland verfügbar.

  • Tilray THC25 mit einem Wirkstoffgehalt von 25 Prozent Tetrahydrocannabinol und weniger als 1 Prozent Cannabidiol (CBD)
  • Tilray THC10:CBD10 mit entsprechend 10 Prozent THC und CBD

Die ganzen Blüten werden in wiederverschließbaren geruchsneutralen Reißverschlussbeuteln zu 15 g ausgeliefert. Apotheken können die Blüten sowohl über den Großhandel als auch über den Dienstleister Paesel + Lorei bestellen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Karg wird Linda-Gesicht»

Kinderpflege

Neuer Vertriebspartner für Mama Aua»

Cushing-Krankheit

Recordati kauft Signifor von Novartis»
Politik

Parlamentarische Anfragen

FDP fragt Spahn nach Hotels und Helikoptern»

Westfalen-Lippe

Kammer verabschiedet zwei Vorstandsmitglieder»

Verpackungsgesetz

ABDA warnt vor Abmahnfalle»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»

Risikobewertungsverfahren

Meningeomrisiko unter Cyproteron»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker soll ins Gefängnis»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»

Ärger bei Gartenschau

Selbstgebastelte Bienen vor Apotheke gestohlen»
Apothekenpraxis

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»

Apothekeneröffnung

Die Apotheke galoppiert, der Amtsschimmel schreitet»

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »

Sommer-Zugaben

Sonnenschutz, Erfrischung & Co.»

#FragSpahn bei Youtube

Spahn: „Ohne PTA keine Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»