Nahrungsergänzungsmittel

Stada: Comeback für Probielle Nadine Tröbitscher, 01.10.2019 08:57 Uhr

Berlin - Der Markt der Probiotika wächst und ist hart umkämpft. Das hatte Stada Anfang des Jahres zu spüren bekommen. Aufgrund einer Auseinandersetzung mit einem Wettbewerbsverein durften Probielle Reizdarm und AAD nicht mehr vertrieben und beworben werden. Jetzt feiern die Produkte ihr Comeback. Gleichzeitig wird die Range erweitert.

Probielle Reizdarm und AAD sind in unveränderter Zusammensetzung zurück. Neu sind jedoch die Produktbezeichnungen – Probielle Pro-R und Pro-A. Beide Präparate sind als Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke auf dem Markt. Pro-A kann bei einer Antibiotika-assoziierten-Diarrhoe angewendet werden. Die Kapsel enthält zehn Milliarden „ausreichend hoch dosierte und gegen Magensaft widerstandsfähige Bakterien“ der Stämme Lactobacillus acidophilus NCFM, Lactobacillus paracasei Lpc-37, Bifidobacterium animalis subsp. lactis Bi-07, Bifidobacterium animalis subsp. lactis Bi-04. Das Produkt soll einmal täglich mit einem ausreichenden Abstand zum Antibiotikum eingenommen werden. Stada empfiehlt eine Anwendung von mindestens einer Woche über die Antibiose hinaus.

Pro-R kann bei Reizdarm Anwendung finden. Typische Beschwerden eines Reizdarmsyndroms (RDS) sind Bauchschmerzen, Blähungen, Krämpfe oder ein Wechsel von Durchfall und Verstopfung. Etwa 20 Prozent leiden an einem RDS. Die Betroffenen sind im Alltag und in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Eine Kapsel enthält sechs Milliarden Bakterien der Stämme Lactobacillus plantarum PBS067, Lactobacillus rhamnosus LRH020 und Bifidobacterium animalis subsp. lactis BL050. Betroffene nehmen täglich eine Kapsel über mindestens vier Wochen.

Zum Portfolio gehören Außerdem seit November 2018 Probielle Immun und Balance. Die Range wird im November um Probielle Pro-A Liquid erweitert. Stada bringt ein einzigartiges Produkt bei einer Antibiose auf den Markt. „Die Zwei-Phasen-Trinkfläschchen haben sich in Spanien und Österreich bereits seit Jahren etabliert und sehr positive Resonanz von Endverbrauchern, PTA und Apothekern erhalten“, teilt Stada mit. Pro-A Liquid ist eine innovative Neuheit und das erste Trinkfläschchen mit einer Kombination aus Pro- und Präbiotika. Außerdem sind Vitamin B3, B9 und B12 enthalten. In der flüssigen Phase befinden sich die Vitamine, im Deckel vier vermehrungsfähige Bakterienstämme zur Besiedlung des Darms. Vor der Anwendung müssen beide Phasen miteinander vermischt werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Welchen Einfluss hat Corona?

Gelebte Solidarität in Apotheken»

Antikörper-Studie

Italien: Corona-Dunkelziffer höher als angenommen»

Krankheitsverlauf von Covid-19

Transferrin: Eisentransporter als Frühindikator?»
Markt

Seit Juli

Ersatzkassen: Kein Bonus mehr für Teststreifen»

IT-Umstellung

Apobank: Probleme bei der Kreditkartenabrechnung»

Marcol steigt ein

Aponeo-Investor übernimmt Fernarzt.com»
Politik

Kubicki: Nicht alles „Covidioten“

Lindner kritisiert Corona-Demos»
"So schnell wie nie zuvor" Spahn optimistisch bei Impfstoffentwicklung»

Corona-Testpflicht-Verordnung

25.000 Euro Strafe für Testverweigerer»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Antihypertonika senken Krebsrisiko

Weniger Darmkrebs durch Sartane & ACE-Hemmer?»

Vakzine gegen Sars-CoV-2

RNA-Impfstoff schützt Rhesusaffen»

AMK-Meldung

Abstral-Überdosierung möglich: Zwei Tabletten statt einer»
Panorama

Aktion zum Schulstart

Kleeblatt-Apotheken verteilen Kinder-Atemmasken»

Indien

Arzt soll in 50 Morde verwickelt sein»

Apothekervermittlung aus dem Ausland

„Auf Kante genäht“: Bosnisches Apothekerpaar rettet Filiale»
Apothekenpraxis

Selbst die eigenen Kunden zweifeln

Noweda-Botendienst: Die Skepsis überwiegt»

Übernahme in der Corona-Krise

Doppelpack: Junges Paar übernimmt zwei Apotheken »

Beweise archiviert, Falle gestellt, Monate gewartet

Apotheker zeigt langen Atem gegen Rezeptfälscher»
PTA Live

Sportliche Menschen erkranken seltener

Glaukom: Sehverlust durch Bewegung abwenden»

SARS-CoV-2-Pandemie

Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken?»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»